Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Online-Seminar

Die zweite Änderungsnovelle zum GEG 2024 und der Einsatz erneuerbarer Energien

V.-Nr.: 24 001 118
  durchgeführt
Termin:Do., 02.05.2024
Ort:Online
Zeit:09:00 - 17:00
Pkt./Ustd.:8

Die erste Änderungsnovelle zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) von 2023 hatte sich durch die Verschärfung der Anforderungen auf den Jahres-Primärenergiebedarf nur auf den Neubau und hier wesentlich auf den eingesetzten Energieträger ausgewirkt.

Die nunmehr am 01.01.2024 in Kraft getretene 2. Änderungsnovelle wirkt sich mit der grundsätzlichen Berücksichtigung des Pflichtanteils Erneuerbarer Energien von 65 % bei Einbau neuer Heizungen nur marginal auf den Neubau, wesentlich aber auf den Altbau aus. Im Lichte nicht mehr reparabler Heizungssysteme wird im Einzelfall diese Anforderung Eigentümer vor neue Herausforderungen stellen.

Nicht jedes Heizungssystem, das mit Erneuerbaren Energien betrieben wird, ist für jeden Altbau und jeden Dämmstandard sinnvoll einsetzbar. Zur Vermeidung unbilliger Härten werden in der Änderungsnovelle eine Reihe von Öffnungsklauseln behandelt. Hierzu sind Fördermöglichkeiten interessant, die es ermöglichen, dass der Austausch von Heizung im Einzelfall bis zu 60 % der Investitionskosten gefördert wird.

Im Seminar werden die Neuerung der 2. Änderungsnovelle vorgestellt, die Konsequenzen für Neu- und Altbau behandelt und die Fördermöglichkeiten bei Bestandsgebäuden erläutert.

Folgende Aspekte werden unter anderem im Seminar behandelt:
∙ Energetische Anforderungen für zu errichtende Wohn- und Nichtwohngebäude gemäß 2. Änderungsnovelle zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) vom 1.1.2024
∙ Nachweise und Nachweisinhalte für das Bauen im Bestand
∙ Austausch von Heizungen im Bestand
∙ Förderungen von Einzelmaßnahmen und Effizienzhäuser gemäß BEG

Die Veranstaltung wird auch für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Angaben zum Umfang der Anrechenbarkeit finden Sie in dieser Übersicht (pdf)


Zeitliche Abfolge:
Teil 1: 09.00 – 10.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 2: 11.00 – 12.30 Uhr
60 min. Pause
Teil 3: 13.30 – 15.00 Uhr
30 min. Pause
Teil 4: 15.30 – 17.00 Uhr

Das Seminar beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam empfehlenswert.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software 'Zoom' (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.

Referent

Dipl.-Ing. Stefan Horschler, Architekt, staatlich anerkannter SV für Schall- und Wärmeschutz

Kosten

140.00 € für Mitglied AKNW
280.00 € für sonstige Teilnehmer*innen

 

frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht