Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - ‹bersicht

DATENSCHUTZHINWEISE

Artikel 13, 14 DS-GVO

Wir, die Akademie der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen gGmbH, legen besonderen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Der verantwortungsvolle und vertrauliche Umgang mit Ihren persönlichen Daten ist für uns selbstverständlich. Wir verarbeiten die Sie betreffenden Daten ausschließlich im Einklang mit den geltenden Datenschutzgesetzen unter Gewährleistung der Vertraulichkeit, Sicherheit und Integrität dieser Daten.

Durch die nachfolgende Information erfüllen wir unsere Informationspflichten nach der seit dem 25. Mai 2018 geltenden Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten (vgl. Artikel 12 bis 14 DS-GVO).

Unsere Datenschutzerklärung wird entsprechend den rechtlichen und technischen Anforderungen regelmäßig aktualisiert. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Fassung unserer Datenschutzerklärung.

 

1. Verantwortlicher

Verantwortliche im Sinne des Artikel 4 Nr. 7 DS‑GVO für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die

Akademie der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen gemeinnützige GmbH

Zollhof 1

40221 Düsseldorf

Geschäftsfühung:
Klaus-Dieter Grothe

Dr. Friederike Maus

Telefon: +49 (0) 211 - 496745

Telefax: +49 (0) 211 - 496793

E-Mail: grothe@akademie-aknw.de

Sofern Sie Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder mit der Wahrnehmung Ihrer Rechte nach der DS‑GVO haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden; Ihre Fragen zum Thema Datenschutz beantwortet gerne Herr Riewaldt, den Sie unter riewaldt@akademie-aknw.de oder unter der vorstehenden Postadresse mit dem Zusatz „z. Hd. Herrn Riewaldt“ erreichen können.

 

2. Art, Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Empfänger der Daten

Bei der Nutzung unserer Internetseiten verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu unterschiedlichen Zwecken, abhängig davon, ob Sie unsere Internetseiten lediglich informatorisch nutzen oder mit uns Kontakt aufnehmen.

Personenbezogene Daten sind nach Artikel 4 Nr. 1 DS‑GVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen („betroffene Personen“). Zu den personenbezogenen Daten zählen etwa Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder die IP-Adresse.

Verarbeitung ist nach Artikel 4 Nr. 2 DS‑GVO jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie etwa das Erheben, das Speichern, das Abfragen, die Übermittlung oder das Löschen.

Bei der rein informatorischen Nutzung unserer Internetseiten, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Weitergehende Hinweise hierzu finden Sie nachstehend unter Ziffer 2.1.

Neben dieser rein informatorischen Nutzung bieten wir Ihnen auf unseren Internetseiten zudem verschiedene Angebote und Services an, die Sie bei Interesse nutzen können. Grundsätzlich erheben und verarbeiten wir dabei nur diejenigen personenbezogenen Daten, die erforderlich sind, um die angefragte Leistung Ihnen gegenüber erbringen bzw. Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Unter Ziffer 2.2 ff. werden die durch uns im Rahmen der Nutzung der verschiedenen Angebote und Services erhobenen personenbezogenen Daten sowie die Art, Zwecke und Rechtsgrundlagen deren Verarbeitung aufgeführt.



2.1 Informatorischer Besuch der Internetseite

Bei der rein informatorischen Nutzung unserer Internetseite erheben wir – aus technischer Notwendigkeit – zunächst solche personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Bei dem Zugriff auf unsere Internetseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Eine Auswertung der Daten, außer in anonymisierter Form für statistische Zwecke, findet nicht statt.


a) Datenkategorien

Folgende Daten werden bei Aufruf unserer Internetseiten erhoben und gespeichert:

- IP-Adresse,

- Datum und Uhrzeit der Anfrage,

- Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),

- Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),

- jeweils übertragene Datenmenge,

- Webseite, von der die Anforderung kommt,

- Betriebssystem sowie dessen Oberfläche,

- Sprache, Browser und Version der Browsersoftware.


b) Verarbeitungszwecke

Die genannten Daten werden durch uns zu dem Zweck verarbeitet, einen reibungslosen Verbindungsaufbau zu unserer Internetseite sowie eine komfortable Nutzung dieser zu gewährleisten. Zudem werden die Daten verwendet, um die technische Sicherheit und Stabilität unserer Systeme gewährleisten und auswerten zu können. Eine weitergehende Verarbeitung dieser Daten erfolgt nicht. Insbesondere findet kein Abgleich mit anderen Datenbeständen statt.


c) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Gewährleistung und der Verbesserung der technischen Sicherheit und Stabilität unserer Systeme.


d) Speicherdauer

Die vorgenannten Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchshandlungen oder Angriffen auf unserem Webserver) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.


e) Empfänger

Unsere Webseite wird bei dem Hosting-Dienstleister Mittwald CM Service GmbH & Co. KG gehostet, der zur Erbringung von Hosting- und Supportleistungen auf die vorstehend aufgeführten Daten in unserem Auftrag Zugriff haben kann. Darüber hinaus werden wir im Rahmen der Betreuung und Gestaltung unserer Webseite und Online-Services durch den Web-Dienstleister Webworker GmbH unterstützt, der ebenfalls im Rahmen seiner Serviceleistungen auf diese Daten in unserem Auftrag Zugriff haben kann. Im Übrigen werden die vorstehend genannten Daten grundsätzlich nicht an Dritte weitergeben. Eine Datenübermittlung in einen Drittstaat ist nicht beabsichtigt.


2.2. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme


Über unsere Internetseite besteht die Möglichkeit, uns über die im Impressum oder unter der Rubrik „Kontakt“ angegebenen E-Mail-Adressen zu kontaktieren.

a) Datenkategorien

Bei einer Kontaktaufnahme werden die Ihrerseits freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten durch uns erhoben. Dazu gehören u.a.

- Ihre E-Mail-Adresse,

- Anrede,

- Ihr Name,

- ggf. Ihre Anschrift,

- ggf. Ihre Telefonnummer und

- Angaben zu Ihrer Anfrage bzw. Ihrem Anliegen.

Soweit Sie uns zusätzlich freiwillig weitere Angaben zur Verfügung stellen, werden auch diese ggf. durch uns erhoben und verarbeitet, soweit dies zur Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig erscheint.


b) Verarbeitungszwecke

Die von Ihnen per E-Mail bereitgestellten personenbezogenen Daten werden dabei durch uns ausschließlich verarbeitet, soweit dies für die Bearbeitung, Beantwortung und Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage erforderlich ist.


c) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO, soweit es um die Anbahnung und ggf. Durchführung eines Vertrages mit Ihnen geht. Im Übrigen ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO; unser berechtigtes Interesse liegt in der Beantwortung und Abwicklung Ihrer Anfrage, wofür die gespeicherten Daten notwendig sind.


d) Speicherdauer

Die Daten werden grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens, für die Erfüllung der Rechte und Pflichten aus einem etwaig daraus erwachsenden Vertragsverhältnis oder für die Erfüllung gesetzlicher Pflichten, insbesondere gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich ist.


e) Empfänger

Die im Rahmen der Kontaktanfrage verarbeiteten Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte oder sonstige Stellen weitergegeben, soweit dies nicht zu Bearbeitung Ihres Anliegens notwendig sein sollte.


f) Bereitstellungspflicht

Ohne Bereitstellung Ihrer Daten ist eine Bearbeitung Ihres Anliegens nicht möglich.



2.3 Anmeldung für unseren Newsletter


Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Internetseite für unseren kostenlosen Newsletter anzumelden. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie sodann in unregelmäßigen Abständen über aktuelle Seminarthemen, Zusatzveranstaltungen und sonstige wichtige Neuigkeiten.

a)
Datenkategorien und Verarbeitungszwecke

Für unseren Newsletter benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Zudem können Sie angeben, ob Sie den Newsletter für Kammer-Mitglieder und sonstige Teilnehmer*innen oder den Newsletter für Junior-Mitglieder und Absolvent*innen empfangen möchten. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Wir nutzen den Mailing-Dienst „rapidmail“ für den Versand von Newslettern. Mit rapidmail wird u.a. der Versand von Newslettern organisiert und durchgeführt. Ein Newsletter Tracking findet nicht statt. Weitere Informationen zu dem Anbieter finden Sie nachstehend unter f).


b) Rechtsgrundlage

Der Versand des Newsletters erfolgt nur nach Ihrer zuvor erteilten Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Zusendung des Newsletters ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.


c) Speicherdauer

Die Ihrerseits im Rahmen der Einwilligung für den Zweck des Newsletters bei uns gespeicherten Daten werden von uns so lange gespeichert, bis Sie sich von dem Newsletter abmelden bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Nach der Abbestellung des Newsletters werden die Daten sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von rapidmail gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. im Rahmen einer Seminaranmeldung) bleiben hiervon unberührt.


d) Widerrufsrecht / Abmeldung

Die Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und somit den Newsletter abbestellen. Hierzu stehen Ihnen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung: Die Abmeldung kann entweder über den in dem Newsletter bereitgestellten Abmelde-Link erfolgen oder Sie senden uns eine E-Mail an info@akademie-aknw.de oder eine Nachricht an die oben unter Ziffer 1 dieser Information angegebenen Kontaktdaten zu. Ihr Widerruf führt zur Löschung der von uns erhobenen Daten mit Ausnahme derjenigen Daten, die wir benötigen, um sicherzustellen, dass an Sie keine Newsletter mehr versendet werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt von Ihrem Widerruf unberührt.


e) Empfänger

Der Anbieter des von uns genutzten Mailing-Dienstes „rapidmail“ ist die rapidmail GmbH, Wentzingerstraße 21, 79106 Freiburg, Deutschland. Die rapidmail GmbH nutzt die von Ihnen für den Zweck des Newsletterbezugs eingegeben Daten in unserem Auftrag und auf Basis eines mit uns geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrags nur für Zwecke des Newsletter-Versandes. Ein Newsletter Tracking findet nicht statt. Die Daten werden hierzu auf den Servern von rapidmail in Deutschland gespeichert. Eine Übermittlung der Daten in Drittstaaten findet nicht statt. Näheres entnehmen Sie den Datensicherheitshinweisen von rapidmail unter: https://www.rapidmail.de/datensicherheit


f) Bereitstellungspflicht

Die Bereitstellung Ihrer Daten für den Newsletterversand ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne Ihre Einwilligung und die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir aber keinen Newsletter an Sie aussenden.



2.4 Benutzerkonto / Veranstaltungsbuchung


Wir bieten auf unserer Internetseite die Möglichkeit an, ein Benutzerkonto anzulegen, über das Veranstaltungen gebucht, Informationen zu Buchungen eingesehen sowie Anmeldebestätigung/Rechnung, Skriptunterlagen, Teilnahmebescheinigung etc. abgerufen werden können.


a) Datenkategorien

Teilnehmer-Benutzerkonto

Sofern Sie als Teilnehmer*in ein Benutzerkonto anlegen, müssen Sie in das hierfür vorgesehene Online-Formular folgende Daten eingeben:

  • Vor- und Nachname

  • Geschlecht (Anrede)  

  • optional Titel/Namenstitel

  • E-Mail-Adresse

  • Telefonnummer  

  • Anschrift

  • Selbstgewähltes Passwort


Sofern Sie selbst eine Buchung durchführen, benötigen wir im Rahmen des weiteren Buchungsprozesses zudem folgende Daten:

  • Angaben zum Berechtigungsstatus (Kammer-Mitglied samt Angabe der Kammer und Mitgliedsnummer, Junior-Mitglied der AKNW, sonstige/r Teilnehmer/in, Absolvent/in); sofern Sie Junior-Mitglied oder Absolvent/in sind, bitten wir Sie zusätzlich um Übersendung der Junior-Mitgliedsurkunde oder der Abschlussurkunde aus Ihrem Studium nach der Anmeldung;

  • Sofern Sie selbst der Rechnungsempfänger sind: Zahlungsdaten (Kontoverbindung für SEPA-Einzugsermächtigung oder Banküberweisung) ;

  • Sofern Sie nicht der Rechnungsempfänger sind: Rechnungsanschrift des Rechnungsempfängers (z.B. Arbeitgeber), soweit dieser dies freigegeben hat.


Firmen/Arbeitgeber-Benutzerkonto


Sofern Sie als Firma/Arbeitgeber*in ein Benutzerkonto anlegen möchten, benötigen wir folgende Daten:

  • Firmen-/Arbeitgebername

  • ggf. Abteilung

  • Rechnungsanschrift

  • Vor- und Nachname der*s Ansprechpartner*in

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse, die als Log-In für das Benutzerkonto dienen wird

  • Selbstgewähltes Passwort


Sofern Sie über das Firmen/Arbeitgeber-Benutzerkonto zudem eine Buchung für Mitarbeiter*innen Ihrer Organisation durchführen oder diesen eine Freigabe für eigene Buchungen erteilen möchten, benötigen wir zudem Vor- und Nachname, Geschlecht sowie E-Mail-Adresse der betreffenden Mitarbeiter*innen und Angaben zum Berechtigungsstatus (sofern diese nicht bereits über ein Teilnehmer-Benutzerkonto verfügen). Für nicht registrierte Mitarbeiter*innen wird zur Durchführung der Anmeldung ein eigenes Teilnehmer-Benutzerkonto angelegt. Diese Daten sind notwendig, damit eine Zuordnung der betreffenden Mitarbeiter*innen zu Ihrem Arbeitgeber-Benutzerkonto möglich ist.

Darüber hinaus wird jeder Zugriff auf die in Benutzerkonten gespeicherten Daten und die Änderung dieser protokolliert (siehe Ziffer 3.2).


b) Datenherkunft

Sofern Sie ein Benutzerkonto anlegen, erhalten wir Ihre Daten direkt von Ihnen im Rahmen des Registrierungsprozesses. Sofern Ihr*e Arbeitgeber*in eine Veranstaltung für Sie bucht oder Ihnen gegenüber eine Freigabe zur Buchung von Veranstaltungen erteilt und Sie noch nicht über ein eigenes Teilnehmer-Benutzerkonto verfügen, erhalten wir Ihren Vor- und Nachnamen sowie E-Mail-Adresse von Ihrem*Ihrer Arbeitgeber*in. Sofern Sie Kammer- oder Junior-Mitglied sind, lassen wir dies zudem durch Abfrage bei der jeweiligen Kammer verifizieren.


c) Verarbeitungszwecke

Die vorstehend genannten Daten benötigen wir, um die Anmeldungen zu unseren angebotenen Veranstaltungen verwalten und prüfen, den hierdurch zustande kommenden Vertrag mit den Teilnehmer*innen oder deren Arbeitgeber*innen bzw. sonstigen Rechnungsempfängern abwickeln sowie die Veranstaltung organisieren und durchführen zu können. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, um Ihnen das Benutzerkonto samt seinen Funktionen bereitzustellen.

Im Falle der Einrichtung eines Firmen/Arbeitgeber-Benutzerkontos benötigen wir die o.g. Daten Ihrer Mitarbeiter*innen, um eine Zuordnung zu Ihrem Benutzerkonto vornehmen und Ihnen so Buchungen für oder durch Ihre Mitarbeiter*innen ermöglichen zu können.

Die Angaben zum Berechtigungsstatus und ggf. Kopie der Abschlussurkunde der Teilnehmer*innen benötigen wir zudem zur Ermittlung und Überprüfung der Höhe der Teilnahmegebühr und, sofern Sie Kammer-Mitglied sind, um Ihre Mitgliedschaft und Berechtigung zur Inanspruchnahme der vergünstigten Teilnahmegebühr durch Abfrage bei der jeweiligen Kammer prüfen zu können.

Sofern Sie Mitglied der Architektenkammer NRW sind und Sie an einer Fortbildungsveranstaltung im Sinne der Fort- und Weiterbildungsordnung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen teilnehmen, stellen wir der Architektenkammer NRW auf Anfrage Informationen zu Ihrer Teilnahme im Rahmen Ihrer gesetzlichen Fortbildungspflicht zum Zwecke des Nachweises Ihrer Fortbildung bereit. Sofern Sie dies nicht wünschen, können Sie einer solchen Datenweitergabe jederzeit schriftlich oder per E-Mail an info@akademie-aknw.de widersprechen (siehe hierzu die Hinweise unter Ziffer 5).


Sofern Sie Absolvent*in, Junior-Mitglied oder sonstiger Teilnehmer sind, nutzen wir Ihre Daten aus der Seminarbuchung auch, um Ihnen halbjährlich unser aktuelles Seminarprogramm postalisch an die von Ihnen angegebene Anschrift zu übersenden. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie einer solchen Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke jederzeit schriftlich oder per E-Mail an info@akademie-aknw.de widersprechen (siehe hierzu die Hinweise unter Ziffer 5).


d) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS‑GVO, sofern Sie selbst unser*e Vertragspartner*in sind.

Sofern nicht Sie, sondern Ihr Arbeitgeber oder eine andere Organisation, die für Sie die Veranstaltung auf eigene Rechnung bucht, unser*e Vertragspartner*in ist, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten als Teilnehmer*in Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS‑GVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der Notwendigkeit der Verarbeitung dieser Daten zu Zwecken der Vertragserfüllung und -abwicklung einschließlich der Kommunikation mit den Ansprechpartnern unserer Vertragspartner sowie der vertragsgemäßen Veranstaltungsdurchführung einschließlich Prüfung der Berechtigung zur Inanspruchnahme der vergünstigten Teilnahmegebühr. Unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu (vgl. hierzu Ziffer 5).

Rechtsgrundlage für die Weitergabe von Informationen über die Teilnahme von Mitgliedern der Architektenkammer NRW an Fortbildungsveranstaltungen ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir gehen davon aus, dass eine solche Datenweitergabe zur Erfüllung der Nachweispflicht im Interesse des jeweiligen Mitglieds der Architektenkammer NRW liegt. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit widersprechen (vgl. hierzu Ziffer 5).

e) Speicherdauer

Die Daten aus dem Benutzerkonto werden so lange gespeichert, bis Sie das Benutzerkonto löschen. Die Rechnungsdaten werden grundsätzlich bis zur vollständigen Abwicklung des Vertrags, d.h. bis zum Vertragsende und Erledigung sämtlicher wechselseitiger Ansprüche gespeichert. Darüber hinaus speichern wir die aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten insb. aus dem Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die Dauer der gesetzlich bestimmten Fristen (regelmäßig 6 oder – insb. bei Buchungsbelegen – 10 Jahre ab Vertragsschluss, §§ 257 Absatz 4 HGB, 147 Absatz 3 AO). Das Benutzerkonto wird automatisch 10 Jahre nach Inaktivität gelöscht.


f) Empfänger

Für den Betrieb des Buchungssystems bedienen wir uns einer Softwarelösung des Anbieters GRÜN Software Group GmbH („GRÜN“). Im Rahmen der Erbringung von Programmierungs- und Supportleistungen kann es notwendig sein, dass GRÜN auf Benutzerkonto- und Buchungsdaten in unserem Auftrag Zugriff nehmen muss. Zu diesem Zweck haben wir mit GRÜN einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 Abs. 3 DS-GVO geschlossen.

Sofern Sie eine Buchung auf Rechnung Ihres Arbeitgebers durchführen, geben wir die entsprechenden Buchungs- und Rechnungsdaten an Ihren Arbeitgeber weiter. Ihr Arbeitgeber kann dabei nur Seminarbuchungen einsehen und verwalten, für die er als Rechnungsempfänger eingetragen ist.

Wie unter c) und d) beschrieben geben wir Informationen über die Teilnahme von Mitgliedern der Architektenkammer NRW an Fortbildungsveranstaltungen an die Architektenkammer NRW weiter, sofern das jeweilige Mitglied nicht widersprochen hat.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung kann es notwendig sein, dass wir Ihre Daten an den mit dem Versand beauftragten Post- und/oder Finanzdienstleiter weitergeben, soweit die Weitergabe zu Versand- oder Bezahlzwecken erforderlich ist. Darüber hinaus findet eine Datenweitergabe nur statt, sofern dies zur Durchsetzung unserer Ansprüche notwendig ist oder aufgrund einer behördlichen Anordnung gefordert wird.


g) Bereitstellungspflicht

Im Rahmen der Buchung benötigen wir die oben genannten Benutzerkonto- und Buchungsdaten zur Vertragsbegründung und -durchführung. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung stellen, ist eine Buchung nicht möglich.



3. Einsatz von Cookies und Protokoll-Dateien



3.1 Session Cookies  


Unsere Internetseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die bei Nutzung der Webseite in Ihrem Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Wird eine Internetseite aufgerufen, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Wir verwenden sogenannte Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen des Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffs. Dadurch kann Ihr Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie unsere Internetseite erneut aufrufen. Zweck der Datenverarbeitung ist, unseren Internetauftritt benutzerfreundlich und effektiv zu gestalten.

Name des eingesetzten Cookies: PHPSESSID

Ablauf: 24 Stunden nach der letzten Seitenaktualisierung

Art des Cookies: technisch notwendiger Session Cookie

Verwendungszweck: Warenkorb

Name des eingesetzten Cookies: EVEWA4_<Zahl>, EVEWA4_<Zahl>_<Erweiterung>

Ablauf: 60 Minuten nach der letzten Seitenaktualisierung

Art des Cookies: technisch notwendiger Session Cookie

Verwendungszweck: Warenkorb, Benutzerkonto

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels der vorgenannten technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS‑GVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus dem Zweck, die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit unserer Internetseite zu verbessern

Sie können die Installation der Cookies durch eine Einstellung Ihres Internetbrowsers einschränken oder ablehnen. Ebenso können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte sind für sämtliche Internetbrowser verschieden. Für die gängigen Browser finden Sie die notwendigen Informationen unter folgenden Links:

Mozilla Firefox

Microsoft Internet Explorer

Microsoft Edge

Google Chrome

Apple Safari 

Bei Fragen nutzen Sie bitte die Hilfefunktion Ihres Browsers. Wir weisen jedoch darauf hin, dass bei Einschränkungen der Installation der von uns genutzten Cookies möglicherweise einige Funktionen unserer Internetseite nicht mehr vollumfänglich zur Verfügung stehen.


3.2 Protokoll-Dateien


Der Login sowie der Zugriff auf in Benutzerkonten gespeicherte Daten und die Änderung dieser wird in Protokolldateien nachdokumentiert.

Bei der Anmeldung im geschützten Bereich werden der Name des Users, der Zeitstempel, die IP-Adresse, der Browser und ggf. das Betriebssystem des aufrufenden Rechners gespeichert.

Jede Datenänderung wird in der Datenbank in einer Log-Tabelle gespeichert.

Die Protokollierung erfolgt zu Zwecken der Datenschutzkontrolle, der Datensicherheit und Missbrauchskontrolle sowie zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebes des Portals (insb. Fehleridentifizierung/-behebung). Eine weitergehende Verarbeitung der Daten erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS‑GVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den vorgenannten Zwecken.

Die Protokolldateien werden für die Dauer von 90 Tagen gespeichert und danach gelöscht.



4. Widerruf von Einwilligungen

Sollten wir Ihre Daten aufgrund einer Ihrerseits erteilten Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Einwilligung gemäß Artikel 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit zu widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, mithin vor dem 25. Mai 2018 uns gegenüber erteilt worden sind. Ihr Widerruf hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die bis dahin auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt von Ihrem Widerruf unberührt.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@akademie-aknw.de oder eine Mitteilung an unsere unter Ziffer 1 genannte Postadresse.


5. Widerspruchsrecht


GEMÄSS ART. 21 DS-GVO HABEN SIE DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN, SOFERN DIE VERARBEITUNG AUFGRUND EINES BERECHTIGTEN INTERESSES GEMÄSS ART. 6 ABS. 1 S. 1 LIT. F DS-GVO ODER IM ÖFFENTLICHEN INTERESSE GEMÄSS ART. 6 ABS. 1 S. 1 LIT. E DS-GVO ERFOLGT. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

LEGEN SIE BERECHTIGTEN WIDERSPRUCH EIN, WERDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER DIE VERARBEITUNG IST ZUR GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN NOTWENDIG. DAS WIDERSPRUCHSRECHT UNTERLIEGT DEN EINSCHRÄNKUNGEN DES § 36 BDSG.

SOWEIT IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN FÜR ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERARBEITET WERDEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT UNEINGESCHRÄNKT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. IN DIESEM FALL IST DIE ANGABE EINER BESONDEREN SITUATION NICHT ERFORDERLICH. IM FALLE IHRES WIDERSPRUCHS WIRD DIE VERARBEITUNG FÜR ZWECKE DER DIREKTWERBUNG UMGEHEND EINGESTELLT.


SOWEIT SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH MACHEN WOLLEN, GENÜGT EINE E-MAIL AN INFO@AKADEMIE-AKNW.DE ODER EINE MITTEILUNG AN UNSERE UNTER ZIFFER 1 GENANNTE POSTADRESSE.


6. Weitere Betroffenenrechte

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den vorgenannten Zwecken stehen Ihnen zudem die folgenden Rechte zu:

Recht auf Auskunft: Unter den Voraussetzungen des Artikels 15 DS-GVO können Sie jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Im Rahmen Ihres Auskunftsrechts haben Sie das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Datenkopien stellen wir grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes angegeben haben. Die erste Kopie ist für Sie kostenfrei, für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Die Bereitstellung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, die durch die Übermittlung der Datenkopie beeinträchtigt sein können. Darüber hinaus sind die Einschränkungen Ihres Auskunftsrechts gemäß § 34 BDSG zu beachten.

Recht auf Berichtigung: Unter den Voraussetzungen des Artikels 16 DS-GVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Löschung: Darüber hinaus können Sie grundsätzlich unter den Voraussetzungen des Artikels 17 DS GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Unter den Voraussetzungen des § 35 BDSG unterliegt das Löschungsrecht bestimmten Einschränkungen.

Recht auf Einschränkung: Nach Maßgabe von Artikel 18 DS-GVO können Sie ferner die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit Sie die Richtigkeit der bei uns gespeicherten Daten zu Ihrer Person bestreiten oder Sie gemäß Artikel 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. In diesem Fall haben wir die Daten für die Dauer der Prüfung Ihres Anliegens einzuschränken. Sie können ferner die Einschränkung verlangen, soweit die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen oder soweit zwar nicht wir, jedoch Sie Ihre bei uns gespeicherten Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Gemäß Art. 20 DS-GVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder, soweit dies technisch machbar ist, die Übermittlung unmittelbar an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Das Recht unterliegt gem. Art. 20 Abs. 3 und 4 DS GVO besonderen Einschränkungen.

Soweit Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen, genügt eine E-Mail an info@akademie-aknw.de oder eine Mitteilung an unsere unter Ziffer 1 genannte Postadresse.



7. Beschwerderecht

Sofern Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen datenschutzrechtliche Bestimmung verstößt, steht Ihnen zudem das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DS-GVO zu. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder den Ort des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde in Nordrhein-Westfalen ist LDI NRW, der unter nachfolgenden Kontaktdaten zu erreichen ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen

Postfach 200444

40102 Düsseldorf

Telefon: 0211/38424-0

Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

https://www.ldi.nrw.de



8. Datensicherheit


Wir verwenden SSL-Verschlüsselung, um einen unberechtigten Zugriff Dritter auf Ihre personenbezogenen Daten zu verhindern.

Darüber hinaus wird durch geeignete technisch-organisatorische Maßnahmen unsererseits sichergestellt, dass Ihre Daten nicht manipuliert werden oder verloren gehen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden fortlaufend aktualisiert, um diese auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.



9. Weitere Rückfragen

Sollten Sie Fragen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre damit im Zusammenhang stehenden Rechte sowie sonstige datenschutzrechtliche Hinweise und Anregungen haben, können Sie sich jederzeit vertrauensvoll an uns wenden. Die Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 1 dieser Erklärung. Alle Anfragen werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.



Stand: 01.09.2023