Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

SV-Fortbildung: Wärmebrücken — Hintergründe, Entwicklung und Praxisbeispiele zur neuen DIN 4108 Bbl. 2

V.-Nr.: 20 001 327
OK  Anmeldung
Termin: Do., 12.11.2020
Ort: Online
Zeit: 09.00-17.30
Ustd.: 8

Dieses Seminar ist Bestandteil der modularisierten Seminarreihe zur Qualifizierung als „Energieeffizienz-Experte für Förderprogramme des Bundes Energieeffizient Bauen und Sanieren – Wohngebäude“ (KfW). Weitere Informationen: www.akademie-aknw.de/bundesfoerderprogramme. Geeignet als Sachverständigenfortbildung für staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz.

Zunehmend erfolgen energetische Verschärfungen des Dämmstandards in den Regelflächen von Neubauten sowie im Bereich der durch die KfW geförderten Bestandsnachweise. Daraus resultiert aus der energetischen Bilanz ein immer höherer Stellenwert von Wärmebrücken. Spätestens im Zusammenhang mit einem Passivhausstandard müssen Wärmebrücken detailliert quantifiziert werden. Doch bevor dieser Schritt der numerischen Analyse vollzogen wird, ist ein handwerksgerechtes Detail zu planen. Dieses ist aus dem jeweiligen konstruktiven und gestalterischen Gesamtzusammenhang zu entwerfen und zu entwickeln. Bei diesem Gestaltungsprozess lediglich Einzelaspekte zu betonen, führt meist nur zu wenig befriedigenden Gesamtlösungen und kann im Einzelfall zu Bauschäden führen.

Ausgehend von Energiebilanzen (nach DIN V 18599 und DIN V 4108-6) stellt das Seminar zunächst das Entwickeln von Details in den Vordergrund für im Neubau typische Konstruktionsweisen im und Massivbau. Im zweiten Schritt werden einige Rechenrandbedingungen zur Quantifizierung von Wärmebrücken nach DIN 4108 Bbl. 2 vorgestellt.

Inhalte der Veranstaltung sind u. a.: Übersicht von unterschiedlichen Energiebilanzen und deren Auswirkungen auf Wärmebrückenberechnungen ∙ Vorstellen möglicher Konstruktionen für energieeffiziente Gebäude in den Regelflächen ∙ Prinzipien zur Minimierung von Wärmebrücken ∙ Inhalte zur neuen DIN 4108 Bbl. 2 ∙ Feuchteschutztechnische Anforderungen und Funktionssicherheiten

Die Veranstaltung wird auch für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Angaben zum Umfang der Anrechenbarkeit finden Sie in dieser Übersicht (pdf)

Zeitliche Abfolge:
Teil 1: 09.00 – 10.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 2: 11.00 – 12.30 Uhr
90 min. Pause
Teil 3: 14.00 - 15.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 4: 16.00 - 17.30 Uhr

Das Seminar beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam empfehlenswert.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software "Zoom" (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.

Referent

Dipl.-Ing. S. Horschler, Architekt und staatlich anerkannter SV für Schall- und Wärmeschutz

Kosten

170,-- EURO für Mitglieder der AKNW
340,-- EURO für sonstige Teilnehmer

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht