Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Aktuelle Themen der Verkehrswertermittlung — Die Wertermittlung von Grundstücken

V.-Nr.: 20 001 228
fast ausgebucht  Anmeldung
Termin: Fr., 18.09.2020
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Im Herbst 2020 soll nach aktuellen Planungen eine Neufassung oder Aktualisierung der ImmoWertV in Kraft getreten sein. Außerdem wird erwartet, dass zu diesem Zeitpunkt auch die Zusammenführung und Evaluierung der bestehenden Richtlinien zur Verkehrswertermittlung abgeschlossen ist und ein neues Regelwerk namens Immobilienwertermittlungs-Richtlinie (ImmoWertR 2020) besteht. Dieses soll auch den dann evaluierten, bislang nicht außer Kraft gesetzten zweiten Teil der WertR 2006 umfassen, der Vorschriften zur Bewertung grundstücksbezogener Rechte und Belastungen und zum Bodenwert in besonderen Fällen enthält. Auch sollen die in den Anlagen enthaltenen Beispiele überarbeitet werden.

Die Änderungen gegenüber den geltenden Rechtsvorschriften werden dargestellt und kommentiert. Ggf. wird zu diesem Zeitpunkt ein diskussionsfähiger Entwurf der Gutachterausschussverordnung für NRW vorliegen. Die seit langem diskutierte „Modellkonformität“ ist der Dreh- und Angelpunkt jeder Verkehrswertermittlung. Die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte legen mit den von ihnen ermittelten, für die Wertermittlung erforderlichen Daten, wie z. B. Bodenrichtwerten, Liegenschaftszinssätzen, Sachwertfaktoren und Umrechnungskoeffizienten, das Datenmodell fest, in dem die Sachverständigen ihre Wertermittlung vornehmen müssen, um marktgerecht zu bewerten. Doch wo liegen die Grenzen? Werden wirklich alle Entscheidungsgründe des Marktteilnehmers mit den für die Wertermittlung erforderlichen Daten abgebildet? Im Seminar werden diese und weitere aktuellen Themen aufgegriffen und erörtert, dabei wird auf aktuelle Entwicklungen Bezug genommen.

Immobilienwertermittlungsrichtlinien (ImmoWertR): Aktueller Sachstand
Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV): Aktueller Sachstand

Dieses Seminar der Veranstaltungsreihe dient als Teil der dritten Stufe zur Einarbeitung in die Tätigkeit als „Sachverständiger für die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken“. Die Lehrinhalte können als ein weiterer Baustein für die Vorbereitung auf die Prüfung zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung bei der Kammer angesehen werden. Für die Teilnahme sind die Vorkenntnisse des Grundlagenseminars erforderlich.

HypZertLogo
HypZert Gutachterinnen und Gutachtern wird ein Rabatt von 20 % gewährt.

Referenten

Dipl.-Ing. H.-W. Schaar, Vermessungsassessor
Dipl.-Ing. R. Baltz

Kosten

170,-- EURO für Mitglieder der AKNW
340,-- EURO für sonstige Teilnehmer

Die Seminarkosten dieser Veranstaltung beinhalten einen Snack.

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht