Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

SV-Fortbildung: Ortstermin und Gerichtstermin

V.-Nr.: 19 001 135
entfällt  entfällt
Termin: Mo., 20.05.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Geeignet als Sachverständigenfortbildung.

Die Durchführung eines Ortstermins im gerichtlichen Auftrag ist für Sachverständige ein wesentlicher Bestandteil ihrer Tätigkeit. Dabei gilt es, den Ortstermin effektiv zu gestalten und die prozessualen Regeln zu beherrschen, um nicht wegen Befangenheit abgelehnt zu werden. Im Gerichtstermin muss der Sachverständige sein Gutachten erläutern und sich bohrenden Fragen der Parteien stellen. Eine gute Vorbereitung und das richtige Verhalten im Gericht führen zu einem erfolgreichen „Auftritt“ des Sachverständigen.

Ortstermin:
Rechtsgrundlagen und Arbeitsweise des Sachverständigen · Vorbereitung und Durchführung eines Ortstermins · Nachbereitung eines Ortstermins · Handelnde Personen · Parteiöffentlichkeit · Bauteilöffnungen · Verhalten des Sachverständigen · „Todsünden“ · Sonderformen eines Ortstermins · Abrechnung nach Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) · Musterbriefe

Gerichtstermin:
Rechtsgrundlagen · Terminologie · Vorbereitung und Ablauf eines Gerichtstermins · Handelnde Personen · Status des Sachverständigen · Umgang und Verhalten · Psychologie · „Todsünden“ · Abrechnung nach Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) · Musterbriefe


Referent

Assessor Dipl.-Ing. M. Koch, Architekt und Stadtplaner,
ö.b.u.v. SV für Leistungen und Honorare der Architekten

Kosten

160,-- EURO für Mitglieder der AKNW
320,-- EURO für sonstige Teilnehmer

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht