Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Moderieren und Präsentieren in Öffentlichkeitsbeteiligungen — Grundlagen

V.-Nr.: 21 001 343
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mo., 29.11.2021
Ort: Online
Zeit: 09.00-17.30
Ustd.: 8

Planungs- und Bauprojekte werden immer häufiger unter Einbeziehung der Öffentlichkeit geplant und umgesetzt. Die Chancen von Planungsdialogen mit unterschiedlichen Akteuren liegen darin, die Ressourcen dieser Teilöffentlichkeiten gewinnbringend und zielführend für das Projekt nutzen zu können. Die Herausforderungen betreffen die verständliche und nachvollziehbare Vermittlung des Planungsanlasses, der Planungsziele, der komplexen Rahmenbedingungen, der zielgerichteten Abfrage der Bedürfnisse, Ideen und Anregungen, den Umgang mit Konflikten und wortgewaltigen Gegnern der Projekte sowie der Präsentation der Entwürfe. Dabei befinden sich die Planenden häufig im Dilemma zwischen Moderations- und Expertenrolle, die sich schwer miteinander vereinbaren lassen.

Besonders diesen Herausforderungen werden wir in dem Seminar unsere Aufmerksamkeit widmen und in Theorie und Praxis Fertigkeiten und Methoden des Umgangs damit kennenlernen. Wir machen Sie sensibel, sich und Ihre Pläne in unterschiedlichen Beteiligungsformaten verständlich und vertrauensbildend zu präsentieren, mit den Beteiligten zu kommunizieren, und mit deren Hinweisen und Anregungen souverän und ergebnisorientiert umzugehen. Für den Fall, dass Sie in einem Projekt sowohl planen als auch moderieren, zeigen wir Ihnen die versteckten Stolperfallen und suchen mit Ihnen Wege, um mit diesen konstruktiv umzugehen:

Im Beteiligungsprozess als Moderation:
· Grundlagen der Moderation und Gesprächsführung
· Rolle und Haltung bei externer und/oder interner Moderation in Hinblick auf Gesprächsführung, Prozessplanung und -konzeption.
· Fertigkeiten im Moderieren
· Kenntnisse über Beteiligungsformate
· Fertigkeiten zur Konzeption von Moderationsprozessen
· mehr Sicherheit im Umgang mit Öffentlichkeitsbeteiligung

Im Beteiligungsprozess als Planende:
· Grundlagen zu Auftreten und Präsentation
· Pläne für Laien erläutern und Fragenstürmen standhalten
· Arbeitsfragen formulieren
· Ergebnisse verwerten und rückspiegeln

Unter den anhaltenden Auswirkungen der Pandemie werden Öffentlichkeitsbeteiligungen zunehmend ins Digitale verlagert. Wir zeigen anhand von Praxisbeispielen auf, worauf bei der Konzeption und Moderation im Digitalen zu achten ist. Denn: Kommunikation im Digitalen funktioniert nach bestimmten Grundregeln und wird mehrschichtiger, disziplinierter und direkter.

Zeitliche Abfolge:
Teil 1: 09.00 - 10.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 2: 11.00 - 12.30 Uhr
90 min. Pause
Teil 3: 14.00 - 15.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 4: 16.00 - 17.30 Uhr

Das Seminar beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam empfehlenswert.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software "Zoom" (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.

Referentinnen

Dr.-Ing. F. Thissen, Architektin
Dr. C. Grüger

Kosten

140,-- EURO für Mitglieder der AKNW
280,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht