Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

EXPO-Architektur — Entwurfskonzepte und -strategien

V.-Nr.: 21 001 128
OK  Anmeldung
Termin: Di., 11.05.2021
Ort: Online
Zeit: 09.00-17.30
Ustd.: 8

Weltausstellungsarchitektur war immer schon imagebildend. Das gilt im Besonderen für Nationenpavillons, die Bilder generieren, welche ein ganzes Land treffend beschreiben sollen. Diese Art der extrovertierten Architektur lässt sich mit Werbebauten großer Konzerne vergleichen. Was im Firmenbereich auch als Brand Architecture bezeichnet wird, entspricht der Architektur, welche auf Weltausstellungen Kriterien des Nation Branding erfüllt. Vor diesem Hintergrund dient Nation Branding der Kompetenz- und Sympathiewerbung, der Identitätsstiftung und dem zwischenstaatlichen Wettbewerb auf hohem Niveau. Entsprechende Architektur besteht im Dialog und schafft einprägsame Bilder, die auch nach der Demontage des Bauwerks im Bewusstsein der Besucher lebendig bleiben. Denn es sind die Marken nationaler Selbstwahrnehmung.

Vor diesem Hintergrund vermittelt das Seminar die Entwurfsstrategien verschiedener Nationen in unterschiedlicher Zeit, die jeweilige Bedeutung der Bauform sowie deren Verschmelzung mit den Inhalten der Pavillons. Angesichts der kurzen Zeit ihrer Existenz (6 Monate am EXPO-Ort) wird über Nachhaltigkeit zu sprechen sein.

In einem zweiten Schritt wird ein Rückblick auf die Expo Astana 2017 und ein Ausblick auf die Expo Dubai 2020 erfolgen. Deren Motto "Connecting Minds, Creating the Future“ gibt Themen wie Kommunikation und Visualisierung sowie die Frage nach der Bedeutung der Darstellung von etwas so Unanschaulichem wie Zukunft vor.

Was ist der Unterschied zwischen einer kleinen und einer großen Expo? An welche Vorgaben muss man sich halten und wer wacht über den Ablauf? Schließlich wird der Deutsche Pavillon vorgestellt.

Es wird erörtert, was Architektur als nationaler Botschafter auf dem Weltausstellungsgelände leisten kann, wie Besucherströme sinnvoll geleitet werden und was dazu beiträgt, dass sich ein Bauwerk fest im kollektiven Bewusstsein einprägt.

Zeitliche Abfolge:
Teil 1: 09.00 – 10.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 2: 11.00 – 12.30 Uhr
90 min. Pause
Teil 3: 14.00 – 15.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 4: 16.00 – 17.30 Uhr

Das Seminar beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam empfehlenswert.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software "Zoom" (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.


Referent

Dr.-Ing. T. Schriefers, Architekt

Kosten

100,-- EURO für Mitglieder der AKNW
200,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht