Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Mit Licht gestalten — Wege zu einer architekturorientierten Beleuchtungsplanung

V.-Nr.: 21 001 110
OK  Anmeldung
Termin: Mi., 28.04.2021
Ort: Online
Zeit: 09.00-17.30
Ustd.: 8

Beleuchtungsplanung wird häufig als reine Ingenieursleistung interpretiert. Die quantitativen Empfehlungen der einschlägigen Normen werden als Vorgabe benutzt, um Räume „mit Licht zu befüllen“. Die visuelle Wahrnehmung des Menschen als eigentlich ausschlaggebender Faktor wird dabei weitgehend außer Acht gelassen. Das Ergebnis sind wenig inspirierende Lösungen, in denen das Licht oft nur unzureichend im Einklang mit der Architektur steht.

Ähnlich wie der Entwurf eines Gebäudes ist aber auch die Beleuchtungsplanung keine reine Wissenschaft, die sich ausschließlich nach quantitativen Gesichtspunkten richtet. Deshalb zeigt das Seminar Wege zu einer qualitativen Beleuchtungsplanung auf, bei der das Licht zum integralen Bestandteil der Architektur wird und nicht im Gegensatz dazu steht. Die dabei erläuterten Methoden versetzen die Teilnehmer in die Lage, auch ohne umfangreiches Fachwissen zu schlüssigen Beleuchtungskonzepten zu gelangen.

Die Vermittlung des Seminarinhalts erfolgt in vier Schritten:

Zunächst wird der Begriff „Licht“ klar definiert, d. h. physikalische Grundlagen des Lichts sowie dessen Auswirkungen auf die menschliche Wahrnehmung werden ausführlich erklärt.
Anschließend erfolgt eine intensive Erläuterung der für die Architekturbeleuchtung verfügbaren Lichtquellen. Dies beinhaltet eine detaillierte Darstellung der Wesensmerkmale von Tageslicht und Kunstlicht, bei letzterem mit dem Schwerpunkt LED.

Danach werden in einem Praxisteil verschiedene Formen von Licht demonstriert (z.B. diffuses und brillantes Licht) und wie sich diese Unterschiede auf die Wahrnehmung von Räumen und Gegenständen auswirken können.

Zum Abschluss wird ein Leitfaden vorgestellt, der es ermöglicht, für beliebige Aufgabenstellungen hinsichtlich der Beleuchtung angemessene Lösungen auszuarbeiten.

Die verschiedenen Inhalte des Seminars bauen logisch aufeinander auf, einzelne Themen können aber mittels der ausgehändigten Unterlagen auch nachträglich noch einmal aufgearbeitet werden.

Zeitliche Abfolge:
Teil 1: 09.00 – 10.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 2: 11.00 – 12.30 Uhr
90 min. Pause
Teil 3: 14.00 – 15.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 4: 16.00 – 17.30 Uhr

Das Seminar beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam empfehlenswert.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software "Zoom" (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.

Referent

Dipl.-Ing. R. Wershoven, Architekt

Kosten

130,-- EURO für Mitglieder der AKNW
260,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht