Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Kostenplanung für Freianlagen — Grundlagen

V.-Nr.: 19 001 198
OK  Anmeldung
Termin: Do., 18.07.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Neben den gestalterischen, funktionalen und technischen Aspekten der Planung, gewinnt die Kostenplanung in der beruflichen Praxis zunehmend an Bedeutung. Hierzu, aufbauend auf und ergänzend zu den Inhalten der Lehre an den Hochschulen, Wissen und Kompetenzen zu vermitteln ist das Ziel dieses Seminars.

Mit den Begriffen Kostenplanung und ihren Teilaspekten der Kostenermittlung, Kostenkontrolle und Kostensteuerung verbindet sich in hohem Maße die DIN 276 Kosten im Bauwesen, Teil 1 Hochbau. Nach dieser Vorschrift werden auch die Kosten für die Objekte der Freianlagen geplant. Die bisherige Fassung von 2008 hat gerade für die Kostengruppe 500, mit der ein großer Teil der Kosten in Freianlagen erfasst werden, eine bedeutende Differenzierung erfahren. Damit sind aber auch die Ansprüche an die Kostenermittlung gestiegen, verstärkt noch durch die Entwicklung hin zu stetig komplexer werdenden baulichen Anlagen im Freiraum. Auch ein steigendes Interesse der Auftraggeber an einer verlässlichen Kostenplanung ist in der Praxis spürbar. So werden Baukostenobergrenzen immer mehr als Beschaffenheit auch vertraglich mit den Planern aller Fachrichtungen vereinbart. Auch die Honorarordnung HOAI von 2013 trägt diesem Streben Rechnung und hat die Anforderungen an Kostenermittlung und Kostenkontrolle im ganzen Planungsprozess erhöht. Dabei verweist sie vielfach auf Inhalte und Methodik der DIN 276, wenngleich die ausschließliche Verwendung der DIN 276 aufgegeben wurde und z. B. die Kostenermittlung des Straßenbaus seitdem ebenfalls zugelassen ist. So werden im Seminar auch unterschiedliche Methoden und Werkzeuge der Kostenplanung aufgezeigt:

Kostenplanung nach DIN 276 Teil 1 Hochbau sowie Teil 4 Ingenieurbauwerke bzw. AKS/ Kostenberechnungskatalog Straßenbau ∙ Leistungen nach HOAI 2013 ∙ Ergänzungen zur Kostenermittlung nach DIN 276 aus dem Bereich der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau FLL ∙ Baukosteninformationsdienst BKI der Architektenkammern ∙ Baupreise der Dynamischen Baudaten auf der Basis des STLB Bau ∙ Erstellung und Pflege eigener, individueller Preisdatenbanken

Auch auf die Neufassung der DIN 276:2018-12 wird im Rahmen des Seminars eingegangen, die gerade für Freianlagen nochmals wesentliche Neuerungen bringt.


Referent

Prof. Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. L. Schegk, Landschaftsarchitekt und Stadtplaner

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Landschaftsarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht