Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

SV-Fortbildung: Energieeffizienz und Bauschäden

V.-Nr.: 18 001 126
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mi., 16.05.2018
Ort: Dortmund
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Geeignet als Sachverständigenfortbildung für staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz sowie für ö.b.u.v. Sachverständige für Gebäudeschäden.

In den letzten Jahren wurden vielfältige Initiativen des Bundes von Planern genutzt, im Neu- oder Altbau erhöhte energetische Standards umzusetzen. Was sich im Einzelfall bisweilen aus energetischer Sicht als fragwürdiger, endenergetischer Nutzen darstellen kann, kann bei einer unzureichenden Bestandsaufnahme oder Zieldefinition und Aufklärung des Nutzers über den (Vermögens-)Schaden hinaus auch zu Bauschäden führen.

Insbesondere bei Bestandgebäuden wird dann die Dämmmaßnahme für einen auftretenden Feuchteschaden verantwortlich gemacht. Dies trifft erfahrungsgemäß nicht nur in seltenen Fällen zu, sondern klimabedingte Feuchteschäden sind oft eine Folge mangelhafter Grundlagenermittlung in der Planung und/oder mangelhafter Ausführung.

In gewisser Hinsicht besteht auch bei der Förderung von Einzelmaßnahmen durch die KfW der (leider nicht spezifizierte) Wunsch, auf feuchteschutztechnische Aspekte zu achten. Dies gilt sowohl bei Fensteraustausch, nachträglicher Dachdämmung aber auch bei der Umsetzung von Innendämmungen. Das Seminar greift hier berechtigte aber auch unberechtigte Hinweise auf und würdigt gerade beim Bauen im Bestand oftmals geäußerte Befürchtungen kritisch.

Im Seminar werden die nachfolgenden Aspekte behandelt:

Grundlegendes zu möglichen Schäden infolge Energieberatungen
Häufige Fehler in wärmeschutztechnischen Nachweisen
Bautechnische Tücken bei KfW-Nachweisen beim Bauen im Bestand
Bauschäden aufgrund mangelhafter Planung und Ausführung: Problemstellungen in Anschlusspunkten · Schäden aufgrund fehlender Luftdichtheit · Schäden aufgrund mangelnden Lüftungs- und Heizverhaltens
Hilfe zur Vermeidung von Schäden beim energieeffizienten Gebäude - Qualitätssicherung

Die Veranstaltung wird auch für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Angaben zum Umfang der Anrechenbarkeit finden Sie in dieser Übersicht (pdf)


Referent

Dipl.-Ing. S. Horschler, Architekt

Kosten

160,-- EURO für Mitglieder der AKNW
320,-- EURO für sonstige Teilnehmer

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht