Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

SV-Fortbildung: Update energieeffizientes Bauen — Aktuelle Anforderungen und Ausblick

V.-Nr.: 17 001 357
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Do., 07.12.2017
Ort: Dortmund
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Dieses Seminar ist Teil der modularisierten Seminarreihe zur Qualifizierung als „Energieeffizienz-Experte für Förderprogramme des Bundes Energieeffizient Bauen und Sanieren“ (KfW). Weitere Informationen: www.akademie-aknw.de/bundesfoerderprogramme. Geeignet als Sachverständigenfortbildung für staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz.

Politische Entscheidungen fordern, über den heute verordnungsrechtlichen Rahmen der EnEV und des EEWärmeG hinaus, erhöhte energetische Standards. Die EU-Richtlinie (2010/C 123 E/ 04 / EG) fordert, dass die EU-Mitgliedsstaaten, ab dem 01.01.2019 für Gebäude, die von Behörden als Eigentümer genutzt werden und ab 01.01.2021 für alle Neubauten, das Niveau von Niedrigstenergiegebäuden gewährleisten. Die Bundesregierung unterstützt zurzeit in zahlreichen Forschungsinitiativen, ambitionierte Energiekonzepte für Gebäude wissenschaftlich zu untersuchen. Nicht zuletzt ist auch die Förderlandschaft auf Energieeffizienz im Gebäudesektor durch KfW-Standards ausgerichtet.

Voraussetzung, derartige Energieeffizienzhäuser zu planen, umzusetzen und später auch sachgerecht zu nutzen, ist eine umfassende Kenntnis in den betroffenen Personenkreisen. Hierbei ist insbesondere wichtig zu wissen, dass Fehlleistungen in den Bereichen der Planung, Ausführung und Nutzung weitreichendere Folgen haben als bei einem heute üblichen Standard.

Inhalte: Aktuelle Übersicht energetische Anforderungen aus der EnEV und dem EEWärmeG für den Neu- und Altbau · Beispiele energieeffizienter Gebäudeplanung · Bauen im Bestand · Maßnahmenfahrplan zur Sanierung · Energiebedarf oder Energieverbrauch? · Unterschiede zwischen den Energiebilanzmethoden nach DIN V 4108-6, DIN V 4701-10, DIN V 18599, PhPP · Wärmedämmkonzepte im Bereich opaker Bauteile (nach DIN EN ISO 6946) und transparenter Bauteile (nach DIN EN ISO 10077-1 und 12631) · Quantifizierung von Wärmebrücken und Konformitätsnachweise nach DIN V 4108-8 bzw. DIN V 18599-2 und DIN 4108 Bbl. 2 · Dichtheitskonzepte nach DIN 4108-7, Bedeutung der Lüftungswärmeverluste, Möglichkeiten der Minimierung und Überprüfung der Gebäudedichtheit und des Lüftungskonzeptes in Anlehnung an die DIN 4108-2, DIN Fachbericht 4108-8 · DIN V 4108-6 und 1946-6 · Sommerlicher Wärmeschutz nach DIN 4108-2: 2013-02

Die Veranstaltung wird auch für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Angaben zum Umfang der Anrechenbarkeit finden Sie in dieser Übersicht (pdf)


Referent

Dipl.-Ing. S. Horschler, Architekt

Kosten

170,-- EURO für Mitglieder der AKNW
330,-- EURO für sonstige Teilnehmer

Die Seminarkosten dieser Veranstaltung beinhalten einen Snack.

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht