Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Kostenplanung nach DIN 276 — Die Neufassung von 2018

V.-Nr.: 19 001 081
OK  Anmeldung
ZUSATZANGEBOT
Termin: Do., 31.01.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

V.-Nr.: 19 001 086
OK  Anmeldung
ZUSATZANGEBOT
Termin: Do., 21.03.2019
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Kostenplanung ist wesentlicher Bestandteil des Architektenwerks und beginnt bereits mit der Grundlagenermittlung. In dieses Werk sind auch die Leistungen anderer an der Planung fachlich Beteiligter zu integrieren. Fraglich ist, was der Planer im Bereich der Kostenplanung im Einzelnen schuldet.

Die DIN 276 bildet seit Jahrzehnten die Grundlage für die Kostenplanung. Die bisherige Fassung 2008 wurde nunmehr grundlegend überarbeitet und erweitert. Am 30. November 2018 mit der DIN 276:2018-12 die Neufassung mit zahlreichen Ergänzungen und Veränderungen erschienen. Diese betreffen die Zusammenfassung der bisherigen Teile 1 (Hochbau) und 4 (Ingenieurbau) und Erweiterung des Anwendungsbereichs für alle Bereiche des Bauens sowie einer Erweiterung um Regelungsinhalte der bisherigen DIN 277 Teil 3. Dabei wurde die Kostengliederung überarbeitet, ergänzt, die Stufen der Kostenermittlungen erweitert und die Gliederungstiefe erhöht.

Nach wie vor ist die Kostenplanung aber auf der Grundlage von Planungsvorgaben oder von Kostenvorgaben kontinuierlich und systematisch über alle Phasen eines Bauprojekts durchzuführen. Problematisch ist dabei auch Abweichungen der Leistungsbilder nach der HOAI von der Systematik der DIN 276. Anhand von Praxisbeispielen wird aufgezeigt werden, wie effiziente Kostenplanung von der Leistungsphase 1 bis zur Leistungsphase 8 praktisch durchgeführt und Kostensicherheit erreicht werden kann. Inhalte sind u. a.:

Ausgangslage: Leistungspflichten des Architekten bei der Kostenplanung

Grundlagen der DIN 276: Änderungen in der DIN 276 Fassung 2018 · Vollständigkeitsprinzip · Kostenplanung als Sammelbegriff · Kostenermittlungen, Kostenkontrolle, Kostensteuerung · Kostenvorgabe, Kostenstand, Kostenprognose · Kostenrisiken bei baubegleitender Planung und Ausschreibung

Praxis der Kostenplanung: Kostenrahmen bei Planungsvorgaben und Kostenvorgaben · Kostenschätzung und Kostenberechnung · Kontinuierliche Kostenkontrolle · Änderungsmanagement


Referent

Dipl.-Ing. W. Seifert, Architekt und ö.b.u.v. SV für Honorare und Architektenleistungen

Kosten

120,-- EURO für Mitglieder der AKNW
240,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht