Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Windenergie und Naturschutz

V.-Nr.: 18 001 029
OK  Anmeldung
Termin: Fr., 16.02.2018
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Der im Rahmen der Energiewende forcierte Ausbau der Windenergie kann bei konkreten Vorhaben zu erheblichen Zielkonflikten mit dem Naturschutz führen. Bau und Betrieb von Windenergieanlagen (WEA) können zu Lebensraumverlusten, Störungen und Kollisionen WEA-empfindlicher Vogel- und Fledermausarten führen. Vor diesem Hintergrund haben das NRW-Umweltministerium (MULNV) und das Landesamt für Naturschutz (LANUV) einen Leitfaden zur Umsetzung des Arten- und Habitatschutzes bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen (WEA) erarbeitet, der in 2017 evaluiert und weiterentwickelt worden ist. In dem Leitfaden wird dargelegt, auf welche Weise die europarechtlichen Naturschutzvorgaben bei der Planung von Windenergie-Konzentrationszonen sowie in den WEA-Genehmigungsverfahren pragmatisch und zugleich rechtlich korrekt umgesetzt werden können. Er bietet den an Windenergie-Planungen Beteiligten einen gemeinsamen Rahmen für die Durchführung von Verträglichkeitsprüfungen, Bestandserfassungen und die Erarbeitung von Maßnahmenkonzepten.

In dem Seminar werden die wesentlichen Neuerungen des fortgeschriebenen Leitfadens sowie die aktuelle Rechtsprechung und Fachgutachten vorgestellt. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Planungs-, Genehmigungs- und Landschaftsbehörden, die mit der Ausweisung von Windenergie-Konzentrationszonen und BImSchG-Genehmigungen von WEA befasst sind sowie an Landschaftsarchitekten und Stadtplaner.

Inhalte der Veranstaltung sind u. a.:
Windenergie-empfindliche Arten - Kriterien und Auswahl (u. a. Helgoländer Papier, Progress-Studie)
Artenschutzprüfung (ASP) bei der WEA-Planung / Genehmigung,
Hinweise zur Auslegung der Artenschutzverbote
Abschichtung der Sachverhaltsermittlung, Methodik der Bestandserfassung
FFH-Verträglichkeitsprüfung (FFH-VP) bei der WEA-Planung / Genehmigung
Maßnahmen zur Vermeidung, Schadensbegrenzung / Risikomanagement, Monitoring
Muster-Nebenbestimmungen für den Genehmigungsbescheid



Referenten

Dr. E.-F. Kiel, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW
Dr. rer. nat. M. Kaiser, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW

Kosten

130,-- EURO für Mitglieder der AKNW
260,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht