Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Vergaberecht 2017 in der Praxis

V.-Nr.: 17 001 210
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Di., 12.09.2017
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Öffentliche sowie öffentlich geförderte Bauherren haben bei der Beauftragung von Planungs- und Bauleistungen unterschiedliche vergaberechtliche Bestimmungen zu beachten. Dabei sollen sie vermehrt auch sog. Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen.

Das Seminar vermittelt notwendige Praxis-Kenntnisse des im Jahr 2016 grundlegend novellierten Vergaberechts. Sie richtet sich an Architekten, die sich an öffentlichen Vergabeverfahren zur Vergabe von Planungsleistungen/Planungswettbewerben beteiligen und/oder an der Vergabe von Bauleistungen nach den Bestimmungen der VOB mitwirken. Behandelt werden die vergaberechtlichen Rahmenbedingungen für die Beauftragung von Planungsleistungen sowie die grundlegenden Anforderungen an den Planer im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung von öffentlichen Bauvergaben.

Teil 1 - Vergabe von Planungsleistungen:
Eignungsnachweis und Bewerberauswahl
Ablauf des Vergabeverfahrens, Anforderungen an die Transparenz
Besonderheiten des Planungswettbewerbs
Häufige Fehler von Bewerbern und Auftraggebern
Rechtsschutzmöglichkeiten bei Verfahrensverstößen

Teil 2 - Vergabe von Bauleistungen:
Bedeutung der Kostenschätzung
Vergabearten
Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten
Leistungsbeschreibung (Arten, Verwendung von Bedarfs- und Alternativpositionen, Grundsatz der produktneutralen Ausschreibung und Ausnahmen)
Prüfung und Wertung der Angebote/Vergabevorschlag


Referent

Dr. H. Röwekamp, Rechtsanwalt

Kosten

110,-- EURO für Mitglieder der AKNW
220,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht