Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Neue Vorschriften in der Verkehrswertermittlung von Grundstücken — Paradigmenwechsel im Wertermittlungsrecht

V.-Nr.: 21 001 017
OK  Anmeldung
Termin: Mo., 01.02.2021
Ort: Online
Zeit: 09.00-17.30
Ustd.: 8

Zum 01. Januar 2021 soll nach den aktuellen Plänen der Bundesregierung eine neu gefasste Immobilienwertermittlungsverordnung in Kraft treten. Darin integriert werden sollen Teile der bisherigen Wertermittlungsrichtlinien. Das gesamte Wertermittlungsrecht soll dadurch „aus einem Guss“ neu geregelt werden. Ziele dieser Maßnahme, die in gewisser Weise einen Paradigmenwechsel darstellt, sind
· eine deutlich größere Verbindlichkeit der Vorschrift,
· die bundesweit stärkere Vereinheitlichung der Wertermittlungsgrundsätze sowie
· eine verbesserte Anwenderfreundlichkeit.
Nach Abschluss des Verordnungsgebungsverfahrens sollen der Bauministerkonferenz Muster-Anwendungshinweise zur Beratung und Beschlussfassung übermittelt werden; diese sind vergleichbar den Mustereinführungserlassen bei BauGB-Novellen.
Die Änderungen gegenüber den geltenden Rechtsvorschriften werden dargestellt und kommentiert.

In Nordrhein-Westfalen wird aktuell die Gutachterausschussverordnung neu gefasst. Diese Verordnung regelt u. a. Einrichtung und Tätigkeit der Gutachterausschüsse für Grundstückswerte und ist daher für alle Sachverständigen von Interesse, die Mitglieder in den Ausschüssen sind oder werden wollen. Darüber hinaus sind die Regelungen und Voraussetzungen, unter denen Auskünfte aus der Kaufpreissammlung erteilt werden, für alle Sachverständigen von Bedeutung. Wie entstehen diese Kaufpreissammlungen, die die zentrale Basis für die Auswertung der für die Wertermittlung erforderlichen Daten und die Grundstücksmarktberichte bilden? Welche Aufgaben haben die Gutachterausschüsse? Wie sind sie speziell in Nordrhein-Westfalen, aber auch in den anderen Bundesländern organisiert? Ein besonderes Augenmerk liegt auf der aktuellen Entwicklung des „Zentralen Erhebungsbogen online“.

Von großer Bedeutung für die Verkehrswertermittlung sind die den erforderlichen Daten zugrunde liegenden Modelle der Gutachterausschüsse. Wie werden diese Daten ermittelt? Welche Probleme bestehen möglicherweise bei der Ableitung? Und wie werden Daten und Modelle in den Grundstücksmarktberichten dargestellt? Eine nordrhein-westfälische Analyse.

Dieses Seminar der Veranstaltungsreihe dient als Teil der dritten Stufe zur Einarbeitung in die Tätigkeit als „Sachverständiger für die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken“. Die Lehrinhalte können als ein weiterer Baustein für die Vorbereitung auf die Prüfung zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung bei der Kammer angesehen werden. Für die Teilnahme sind die Vorkenntnisse des Grundlagenseminars erforderlich.

HypZertLogo
HypZert Gutachterinnen und Gutachtern wird ein Rabatt von 20 % gewährt.

Zeitliche Abfolge:
Teil 1: 09.00 – 10.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 2: 11.00 – 12.30 Uhr
90 min. Pause
Teil 3: 14.00 - 15.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 4: 16.00 - 17.30 Uhr

Das Seminar beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam empfehlenswert.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software "Zoom" (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.

Referenten

Dipl.-Ing. H.-W. Schaar, Vermessungsassessor
Dipl.-Ing. R. Baltz

Kosten

170,-- EURO für Mitglieder der AKNW
340,-- EURO für sonstige Teilnehmer

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht