Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

SV-Fortbildung: DIN 4109 Schallschutz im Hochbau — Neue bauordnungsrechtliche Anforderungen in NRW

V.-Nr.: 19 001 139
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mi., 22.05.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Geeignet als Sachverständigenfortbildung für staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz.

Nach Inkrafttreten der neuen Landesbauordnung im Januar 2019 wird die Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) auch in NRW umgesetzt. Damit wird der 2016 erschienene und 2018 geänderte Teil 1 der DIN 4109 als Technische Baubestimmung in NRW bauaufsichtlich eingeführt, und es treten Veränderungen bei den bauordnungsrechtlichen Anforderungen an den baulichen Schallschutz in Kraft. Diese werden wie bisher im Spannungsfeld der zivilrechtlichen Gegebenheiten und richterlichen Entscheidungen eingeordnet werden müssen.

Die in DIN 4109 teils gravierend veränderten Schallschutznachweisverfahren werden in der MVV TB zur Anwendung zugelassen. Sie werden von der Deutschen Gesellschaft für Akustik DEGA als heute gültige anerkannte Regeln der Technik deklariert. Dies hat eine erhebliche Bedeutung für die zivilrechtliche Einordnung der Schallschutznachweise. DIN 4109 enthält hierzu in Teil 2 Rechenverfahren und in einem aus weiteren 6 Unterteilen bestehenden Teil 3 eine sehr große Zahl an schalltechnischen Kenndaten. Die Teile 34 und 35 wurden 2018 fortgeschrieben.

Teil 4 behandelt Durchführungsanweisungen für bauakustische Prüfungen und ist nicht Bestandteil der MVV TB.

Das Seminar richtet sich an alle staatlich anerkannten Sachverständigen für Schall- und Wärmeschutz, die sich auf diese Änderungen einstellen müssen. Es gibt praxisorientiert Hinweise über die Hintergründe der künftig notwendigerweise zu benutzenden Schallschutzprogramme und die damit verbundenen Berechnungen. Es teilt sich in einen vorbereitenden Vortragsblock und einen vertiefenden Übungsblock, in dem die Teilnehmer sich anhand einer Übungsaufgabe mit den Prognosemethoden auseinandersetzen können.

Diese Veranstaltung ist auch geeignet für die Vorbereitung zur Bestellung zum ö.b.u.v. Sachverständigen für Gebäudeschäden.


Referent

Prof. Dipl.-Ing. R. Pohlenz, ö.b.u.v. SV für Schallschutz im Hochbau

Kosten

170,-- EURO für Mitglieder der AKNW
340,-- EURO für sonstige Teilnehmer

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht