Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Online-Seminarreihe

BIM Modul 1 - Basiswissen BIM — BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern

V.-Nr.: 23 001 335
  durchgeführt
ZUSATZANGEBOT
Termin:Do., 02.11.2023
 Do., 09.11.2023
 Fr., 10.11.2023
Ort:Online
Zeit:gemäß Ablaufplan
Pkt./Ustd.:16

Das Thema Digitalisierung und damit auch Building Information Modeling (BIM) ist für alle Akteure, die am Prozess des Planens, Bauens und Betreibens beteiligt sind, eine bedeutende und zukunftsrelevante Herausforderung.

Dieses Modul nach dem BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern (BIM SDAIK) ist ein Baustein eines Qualifikationsnachweises basierend auf der Richtlinie VDI/BS 2552 Blätter 8.1 und 8.2, der vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen BMWBS bei der Vergabe öffentlicher Bauprojekte des Bundesbaus anerkannt wird.

Das Modul 1, der erste Teil des Qualifizierungsprogramms BIM – Planen, Bauen und Betreiben, vermittelt Grundlagenwissen zu BIM. Das Modul wird konform zur Richtlinie VDI/buildingSMART 2552 Blatt 8.1 (BIM-Qualifikationen) durchgeführt, entspricht dem BIM Standard deutscher Architekten- und Ingenieurkammern und ist Voraussetzung für den Besuch des BIM - Vertiefungskurses (Modul 2-4) nach der Richtlinie VDI/buildingSMART 2552, Blatt 8.2, der interdisziplinären Ausbildung zum professionellen BIM-Anwender.

Der Grundlagenkurs liefert einen Einblick in die BIM-Methode und die daraus resultierende Wertschöpfungskette. Die Teilnehmenden werden mit spezifischem Vokabular vertraut gemacht. Das Grundverständnis teamorientierter Zusammenarbeit bei BIM-Projekten sowie die nationalen und internationalen Veränderungen der Baubranche stehen im Vordergrund des Kurses. Sie erfahren, welche Herausforderungen mit der BIM-Einführung hinsichtlich Chronologie, Methoden und EDV-Technik verbunden sind.

Die grundsätzlichen Unterschiede zur konventionellen Arbeitsweise werden erläutert und die Verbesserung für Koordination sowie Kommunikation im Planungs-, Bau- und Nutzungsalltag dargestellt. Die Teilnehmenden werden sensibilisiert für die richtigen rechtlichen Fragestellungen und erfahren alles über die bestehenden und zukünftigen Vorgaben zur Planungsmethode BIM, Richtlinien – national und international – und werden so künftig in der Lage sein, die nächsten Handlungsmaßnahmen für sich oder ihr Unternehmen einzuleiten.

Inhalte u.a.
Einführung – Mehrwerte – Anwendungsformen – Richtlinien
Objektorientierter Modellaufbau / Überblick BIM-Werkzeuge
BIM-Ziele und Anwendungsfälle / Modellbasierte Qualitätssicherung, Koordinierung
Bestandserfassung und Übergabe
Grundlegende Konzepte der BIM-Implementierung
Rechtliche Grundlagen
Neueste Entwicklungen zu BIM / BIM-Kolloquium – Interdisziplinäres Planen als Herausforderung und Chance

Zielgruppe
Das Modul 1 richtet sich an Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium der Architektur, Innen- oder Landschaftsarchitektur, der Stadtplanung, des Bauingenieurwesens, der TGA oder verwandte Disziplinen, Fach- und Führungskräfte der Baubranche und die interessierte Bauherrschaft, die grundlegende Kenntnisse erarbeiten oder bereits vorhandene Kenntnisse vertiefen möchten.

Methodisch-didaktische Konzeption
Der Basiskurs wird online mit einem innovativen, praxisorientierten und bewährten Konzept durchgeführt. Die Erarbeitung der Kenntnisse erfolgt mittels Online-Interaktion (interaktive Vorträge, Seminar, Übungen zur Anwendung des Lehrstoffs, Beratung durch Referent*innen) sowie abrufbarer Lehrinhalte über ein Lernmanagementsystem (LMS).

Ablauf
Zeitrahmen: 02.11.2023 – 09.11.2023
An dem ersten Kurstag, dem
02.11.2023, von 13:45-15:15 Uhr erfolgt via Online-Interaktion zwischen Referent*innen und Teilnehmer*innen die gemeinsame Einführung (2 UStd.). Danach besteht für die Teilnehmer*innen bis zum 08.11.2024 die Möglichkeit, auf der Lernplattform (LMS) abrufbare Inhalte individuell zu erarbeiten. An dem zweiten Kurstag, dem 09.11.2023, 09:30 bis 17:00 Uhr erfolgt per Online-Interaktion (8 Ustd.) auf der Basis der erarbeiteten abrufbaren Inhalte die Vermittlung und Erarbeitung der weiteren Kursinhalte.

Die Anerkennung im Sinne der Fort- und Weiterbildungsordnung der AKNW umfasst 10 UStd.

Das BIM Modul 1 – Basiswissen BIM ist Voraussetzung für den Vertiefungslehrgang (Module 2-4): Modul 2 Informationserstellung, Modul 3 Informationskoordination und Modul 4 Informationsmanagement. Die Module werden in chronologischer Reihenfolge absolviert. Zum Abschluss des Moduls 4 erfolgt der Leistungsnachweis zum Erwerb der Abschlussurkunde.

Weitere Informationen zum Qualifizierungsprogramm BIM finden Sie hier


Grafische Übersicht


Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam erforderlich.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software 'Zoom' (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt. Als Lernplattform für die abrufbaren Lerninhalte wird die Lernplattform Ilias eingesetzt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Steffen Feirabend
Dipl.-Ing. Nikolas Früh
Eberhard Beck, Freier Architekt
Dipl.-Ing. Matthias Pfeifer, Architekt
Ulrich Eix, Rechtsanwalt

Kosten

780.00 € für Mitglied AKNW
980.00 € für sonstige Teilnehmer*innen

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht