Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Online-Seminar

Lichtplanung — Qualitätsmerkmale der Architekturbeleuchtung

V.-Nr.: 23 001 001
  durchgeführt
Termin:Mi., 11.01.2023
Ort:Online
Zeit:09:00 - 17:00
Ustd.:8

Die Städtebauförderung ist seit 1971 das zentrale Förderinstrument zur Umsetzung von stadtentwicklungspolitischen Zielen in Deutschland. Sie ist Auslöser für unterschiedlichste Impulse, Entwicklungen und Innovationen innerhalb des urbanen Raums. Dabei bringt sie verschiedene Akteure zusammen und bindet diese in den Stadtentwicklungsprozess ein. Einsatzorte sind hochverdichtete innerstädtische Quartiere genauso wie ländliche Gemeinden.

 

Zentrales Element der Städtebauförderung ist der Einsatz integrierter städtebaulicher Entwicklungskonzepte (ISEK). Sie vereinen Analysen, Handlungsfelder, Maßnahmen sowie die Beteiligung der Zivilgesellschaft. Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte sind nicht nur ein Instrument der Stadtentwicklung, sondern zudem die Grundlage, um Städtebaufördermittel zu beantragen.

 

Ebenso wie die Stadtentwicklung ist die Städtebauförderung vielfältigen und stetigen Änderungen unterworfen. Durch Anpassung der Förderprogramme bietet sie Antworten auf neue Herausforderungen. 2020 wurde die bestehende Programmstruktur überarbeitet. Die drei aktuellen Förderprogramm „Lebendige Zentren“, „Sozialer Zusammenhalt“ und „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ setzen die Schwerpunkte der aktuellen Förderphase.

 

Kaum eine Stadt oder Gemeinde kommt heute ohne den Einsatz dieses Förderinstruments aus. Umso wichtiger ist es, umfassende Kenntnisse zu den Einsatzmöglichkeiten und Fördervoraussetzungen zu besitzen. Ziel der Weiterbildung ist es, vertiefende Kenntnisse über die Grundlagen der Städtebauförderung und die Struktur des Förderverfahrens zu erlangen.

 

Seminarinhalte sind:

 

· Erstellung eines integrierten Handlungskonzepts

· Räumliche Festlegung und Festlegung der Gebietskulisse

· Historie und rechtliche Grundlagen der Stadterneuerung

· Programme der Städtebauförderung

· Förderrichtlinie und Fördergegenstände

· Tag der Städtebauförderung

· Ablauf des Zuwendungsverfahrens

· Förderaufruf Stadtentwicklung für das "Rheinische Revier der Zukunft"

 

Für Absolvent*innen und Junior-Mitglieder der Fachrichtung Stadtplanung ist diese Veranstaltung auch für das Themengebiet „Sonderthemen der Stadtplanung“ gem. § 10 DVO BauKaG NRW geeignet.

 

Zeitliche Abfolge:
Teil 1: 09.00 – 10.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 2: 11.00 – 12.30 Uhr
60 min. Pause
Teil 3: 13.30 – 15.00 Uhr
30 min. Pause
Teil 4: 15.30 – 17.00 Uhr

Das Seminar beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam empfehlenswert.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software 'Zoom' (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.

Referent

Dipl.-Ing. R. Schoofs

Kosten

130.00 € für Mitglied AKNW
260.00 € für sonstige Teilnehmer*innen

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht