Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Barrierefreies Planen und Bauen — Anforderungen der BauO NRW*

V.-Nr.: 21 001 316
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Di., 09.11.2021
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Die Landesbauordnung NRW wurde umfassend überarbeitet, die Novellierung ist erstmalig am 01.01.2019 in Kraft getreten und wurde am 01.07.2021 mit einigen Änderungen neu veröffentlicht. Zahlreiche Änderungen sind eingeflossen und bestimmen nun die Planungen und Bauvorlagen. Neuheiten sind auch im Bereich der Regelungen für das barrierefreie Planen und Bauen eingeflossen. Hier müssen Architekt*innen und Innenarchitekt*innen gerüstet sein und mögliche bauliche Barrieren für motorisch, sensorisch und kognitiv eingeschränkte Menschen erkennen können, um bauliche Aufgaben barrierefrei zu planen und nachzuweisen.

Das Seminar stellt die entsprechenden Anforderungen der BauO NRW dar und zeigt die Neuerungen auf. Die Unterschiede zwischen barrierefreien Wohnungen und Wohnungen für die uneingeschränkte Rollstuhlnutzung werden aufgezeigt und erläutert. Das Seminar zeigt die besonderen planungsrelevanten Punkte auf.

Weiterhin werden die DIN 18040 Teil 1 und Teil 2 in den relevanten Punkten erläutert und diskutiert. Weiterführende Normen und Regelwerke in Bezug auf das barrierefreie Planen werden ebenfalls thematisiert.

Beispiele für eine Darstellung sowie Nachweise für Barrierefreiheit bei Erstellung von Bauvorlagen werden vorgestellt.

Praxisbeispiele zeigen mögliche Lösungen aber auch typische Planungsfehler.

Diese Veranstaltung kann bei Interesse mit dem Thema „Barrierefreies Planen und Bauen - Anforderungen an Innenräume“ ergänzt werden.

Referentin

Dipl.-Ing. V. Schmitz, Architektin und Innenarchitektin

Kosten

110,-- EURO für Mitglieder der AKNW
220,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht