Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Anwendung der HOAI bei Freianlagen — Anrechenbare Kosten und Abrechnung

V.-Nr.: 20 001 185
OK  Anmeldung
Termin: Di., 18.08.2020
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Durch die Rechtsprechung des EuGH vom 04. Juli 2019, mit der das Gericht die HOAI Mindest- und Höchstsätze für europarechtswidrig erkannt hat, rücken Fragen einer angemessenen und auskömmlichen Honorierung von Planungs- und Überwachungsleistungen bei Vertragsgestaltungen verstärkt in den Blick. Die Abrechnungsregelungen für Objektplanungen der Freianlagen nach der HOAI 2013 können dabei weiterhin, ebenso wie der Regelungsrahmen der HOAI insgesamt, in Bezug genommen werden. Fragestellungen der Objektbildung, der Objektzuordnung und -abgrenzung nach den Regelungen der HOAI sind bei einer Honorarvereinbarung nach den Honorarbemessungsvorschriften der HOAI von Interesse. Damit verbunden ist die Zuordnung anrechenbarer Kosten zum jeweiligen Objekt. Bei Objekten der Freianlagen sind anrechenbare Kosten nicht nur aus der Kostengruppe 500 der DIN 276 sondern im Einzelfall auch andere Kostengruppen für die Bestimmung der Honorargrundlagen maßgeblich. Die DIN 276 in der Neufassung vom Dezember 2018 ist dabei ebenfalls beachtlich.

Den Teilnehmenden am Seminar werden Kenntnisse vermittelt, die es ermöglichen auch komplexe Honorarermittlungen sicher vorzunehmen und eine zutreffende Anwendung der HOAI vorzunehmen. Seminarinhalte sind:

Zuordnung und Abgrenzung der Objekte der Freianlagen gegenüber Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerken
Kosten der Freianlagen - anrechenbar, bedingt anrechenbar und nicht anrechenbar
Berücksichtigung anrechenbarer Kosten aus mitzuverarbeitender Bausubstanz
Zu trennende Objekte innerhalb von Freianlagen
Honorierung von Technischen Anlagen in Freianlagen
Honorierungsvorschrift Fußgängerbereich
Honorierung von Leistungen der Koordination und Integration bei mehreren Objekten

Die Teilnehmenden sollten über Anwendungskenntnisse der HOAI und der DIN 276 verfügen.

Bitte eine HOAI und die DIN 276 mitbringen.


Referent

Dipl.-Ing. D. Herrchen, Landschaftsarchitekt und ö.b.u.v. SV für Honorare für Leistungen der Landschaftsarchitekten

Kosten

120,-- EURO für Mitglieder der AKNW
240,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht