Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Die prüfbare Honorarrechnung — HOAI aktuell

V.-Nr.: 20 001 140
OK  Anmeldung
Termin: Mi., 20.05.2020
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Für die Honorarabrechnung bestimmt die HOAI ein Pauschalsystem aus verschiedenen Berechnungsparametern. Diese müssen prüfbar aufgestellt werden. Nach höchstrichterlicher Rechtsprechung richtet sich die Frage der Prüfbarkeit einer Honorarrechnung nach dem Informations- und Kontrollinteresse des Auftraggebers. Dabei müssen aber in jedem Fall die Vorschriften der HOAI beachtet werden. Wichtig ist zunächst eine HOAI-konforme Objektgliederung. Auf dieser Grundlage müssen anrechenbare Kosten, Honorarzonen und Leistungsumfang überprüfbar ermittelt werden. Anhand von Beispielen aus der aktuellen Rechtsprechung werden die untenstehenden Themenschwerpunkte erläutert.

Das Objekt als Abrechnungseinheit bei der Honorarrechnung:
Objektdefinition  ∙ verschiedene Objekttypen  ∙ mehrere gleichartige Objekttypen  ∙ Minderungsvorschriften des § 11 HOAI

Anrechenbare Kosten:
Kostenberechnung nach DIN 276  ∙ mitzuverarbeitende Bausubstanz  ∙ vorhandene Baustoffe und Bauteile  ∙ Ermittlung der anrechenbaren Kosten

Honorarzonen:
Objektliste  ∙ Bewertungsmerkmale  ∙ Punktebewertung

Leistungsumfang:
Leistungsbild  ∙ Abgrenzung Grundleistungen/Besondere Leistungen  ∙ Verminderter Leistungsumfang  ∙ Leistungsbewertung

Honorar für Planungsänderungen

Musterrechnung

Kenntnisse des Architektenrechts und der HOAI sind hilfreich.

Bitte eine Textfassung der HOAI mitbringen.

Referent

Dipl.-Ing. W. Seifert, Architekt und ö.b.u.v. SV für Honorare und Architektenleistungen

Kosten

130,-- EURO für Mitglieder der AKNW
260,-- EURO für sonstige Teilnehmer

Die Seminarkosten dieser Veranstaltung beinhalten einen Snack.

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht