Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Praktische Anwendung der VOB Teil B und C in der Objektüberwachung

V.-Nr.: 19 001 368
ausgebucht  ausgebucht
Termin: Mo., 16.12.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Die Teile B und C der VOB sind Bestandteil von sehr vielen Bauverträgen. Speziell für den objektüberwachenden Architekten sind zumindest grundlegende Kenntnisse der „Werkzeuge“ innerhalb dieser allgemeinen Geschäftsbedingung bedeutend. Während des Seminars werden die wichtigsten Paragrafen vorgestellt und mit vielen Praxisbeispielen kommentiert. Es wird auf das juristische Baustellenmanagement von Teil B eingegangen und dazu der Teil C mit vielen interessanten Abrechnungs- und Ausschreibungstipps besprochen.

Seminarinhalte sind u. a.:
Die VOB als Allgemeine Geschäftsbedingung: Was genau bedeutet das? Wie tiefgreifend kann die VOB im Bauvertrag abgeändert werden?
Einseitige Leistungsbestimmung des Auftraggebers: Wie weit geht dieses Recht des AG?
Leistungsverweigerung durch den Auftragnehmer: Wann darf der AN seine Leistung verweigern?
Mitteilungs- und Prüfungspflichten des Auftragnehmers: Wie und wann muss sich der AN schriftlich absichern? Hat der AN/Bieter bereits vorvertragliche Verpflichtungen?
Was ist eine Bedenkenanmeldung? Wie muss sie verfasst werden? Fortführung der Bauarbeiten auch bei bestehenden Bedenken: Welche Konsequenzen können entstehen?
Wann ist der Auftragnehmer behindert? Wie sichert der AN in diesem Fall seine Rechte? Welche Ersatzmaßnahmen sind zumutbar?
Mehr-, Minder- und zusätzliche Leistungen durch den AN: Auf welcher Grundlage erfolgt die Vergütung? Was bedeutet die zusätzliche Leistung für die Bauzeit?
Einhaltung der Ausführungsfristen: Was ist bei sehr kurzen Ausführungsfristen durch den Auftragnehmer unbedingt zu beachten?
Der Auftragnehmer setzt Subunternehmer ein. Kann sich der Auftraggeber wehren?
Richtiges Verhalten beim Erkennen eines Baumangels: Wann ist die Leistung des Auftragnehmers mangelhaft? Wie funktioniert die Mangelanzeige? Was ist bei der „Ersatzvornahme“ zu berücksichtigen?
Wie stellt man Abschlags- und Schlussrechnungen auf? Wann müssen diese gezahlt werden? Was ist die Schlusszahlungserklärung?
Hinweise zur richtigen Abrechnung bei diversen Gewerken der Kostengruppe 300/400


Referent

Dipl.-Ing. J. Steineke

Kosten

140,-- EURO für Mitglieder der AKNW
280,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht