Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminarreihe

SiGeKo - RAB 30/C — Spezielle Koordinatorenkenntnisse (4-tägig)

V.-Nr.: 20 001 009
OK  Anmeldung
Termin: Do., 23.01.2020
 Fr., 24.01.2020
 Do., 30.01.2020
 Fr., 31.01.2020
Ort: Ratingen
Zeit: 10.00-18.00
Ustd.: 36

Die Fortbildung von Architekten zu Koordinatoren nach Baustellenverordnung auf dem Gebiet arbeitsschutzfachlicher und spezieller Koordinatorenkenntnisse nach RAB (Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen) ist eine der Grundvoraussetzungen dafür, dass sie ihre Aufgaben nach § 3 Baustellenverordnung (BaustellV 98) in vollem Umfang erfüllen können. Demnach hat der Bauherr für fast alle Bauvorhaben einen geeigneten Koordinator zu beauftragen.

Geeignet ist, wer über baufachliche Kenntnisse, allgemeine arbeitsschutzfachliche Kenntnisse und spezielle Koordinatorenkenntnisse verfügt sowie mindestens 2 Jahre Berufserfahrung hat. Diese Kenntnisse muss der Koordinator nachweisen. Dazu dient u. a. die erfolgreiche Teilnahme an dieser Seminarreihe, die mit einem schriftlichen Leistungsnachweis abgeschlossen wird. Die zudem erforderlichen arbeitsschutzfachlichen Kenntnisse werden gesondert in der Seminarreihe SiGeKo – RAB 30/B behandelt.

In dieser Seminarreihe werden die inhaltlichen Anforderungen der RAB 30 – Anlage C „Spezielle Koordinatorenkenntnisse“ behandelt und in Übungen praxisbezogen vertieft. Ergänzend zu diesen speziellen Kenntnissen und den Inhalten der BaustellV werden rechtliche Grundlagen, Honorar- und Vertragsfragen sowie Verantwortlichkeiten, Befugnisse und Haftungsfragen erörtert. Die Organisation und praktische Umsetzung des Arbeitsschutzes während der Planung und Ausführung einer Baumaßnahme stellt einen weiteren Schwerpunkt dar. Der Lehrgang erfüllt auch die Anforderungen der RAB 30 – Anlage D.

Grundlagen, Anwendungsbereich und inhaltliche Anforderungen der BaustellV · Aufgaben, Pflichten, Rechte und Befugnisse des Koordinators · Zweck und Inhalte des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes · Ausarbeitung und Übung am Beispiel eines Musterprojektes · Zweck, Inhalt und Anforderungen der Unterlage für spätere Arbeiten · Übung zur Erstellung der Unterlage für bauliche Anlagen · Die Vorankündigung · Organisation, Anwendung und Umsetzung von Arbeitsschutz auf der Baustelle · Erfordernisse vertraglicher Regelungen und Ausschreibungen · arbeitsschutzrechtliche Grundlagen · Verantwortung und Haftung des Koordinators · Honorar und Leistungsbild · Prüfung


Referent

Dipl.-Ing. S. Musil, Architekt und SV im Bau- und Qualitätswesen

Kosten

560,-- EURO für Mitglieder der AKNW
1120,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht