Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Kolloquium

Barrierefrei-Konzept als Bauvorlage im Genehmigungsverfahren

V.-Nr.: 19 001 248
OK  Anmeldung
ZUSATZANGEBOT
Termin: Mo., 17.06.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 18.00-21.15
Ustd.: 4

Im Zusammenhang mit der neuen Landesbauordnung NRW wird das Barrierefrei-Konzept als prüffähiger Nachweis der Barrierefreiheit im Genehmigungsverfahren eingeführt. Ab Januar 2020 ist es als zusätzliche Bauvorlage für neu zu errichtende, öffentlich zugängliche Gebäude, die gleichzeitig große Sonderbauten sind, verbindlich einzureichen.

Das Barrierefrei-Konzept ist eine ganzheitliche Gesamtbetrachtung des Barrierefreien Bauens mit objektkonkretem Bezug und besteht aus einem schriftlichen Erläuterungsbericht sowie zeichnerischen Darstellungen (Konzept-Plänen). Es stellt ein hilfreiches Instrument zur Einbindung der Barrierefreiheit in den Planungsprozess dar. Vor allem für komplexe und anspruchsvolle Bauvorhaben hat es sich in den letzten Jahren zunehmend etabliert.

Folgende Inhalte werden besprochen:
Einführung in die Thematik und gesetzliche Grundlagen
Struktur und Inhalt, Funktion und Mehrwert
Vorgehensweise bei der Konzepterstellung
Schnittstellen zu anderen Fachplanungen
Beispiele für die Darstellung der Konzept-Pläne

Grundkenntnisse im Thema Barrierefreiheit werden für dieses Seminar vorausgesetzt.


Referentin

Dipl.-Ing. (FH) Stephanie Hess, Architektin

Kosten

50,-- EURO für Mitglieder der AKNW
100,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht