Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Kolloquium

Bauproduktenrecht aktuell*

V.-Nr.: 19 001 143
OK  Anmeldung
Termin: Do., 23.05.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 18.00-21.15
Ustd.: 4

Die bisherige Praxis des Ü-Zeichens bei Bauprodukten ist durch das Urteil des EuGH vom 16.10.2014 entfallen. Das Bauproduktenrecht wurde damit in das Privatrecht verlagert.

Die Rechtslage zu den Anforderungen an Bauprodukte ist unübersichtlich und schwer zu beurteilen. Die haftungsrechtlichen Konsequenzen sind enorm. Neue Haftungsrisiken müssen erkannt und praktikabel verteilt werden. Die Neugestaltung von Vertragsinhalten ist erforderlich. Leistungsbeschreibungen und Vertragsklauseln sind schnellstmöglich an die
veränderte Praxis anzupassen.

Im Seminar werden dazu alle Fragen erörtert.

Wegfall des Ü-Zeichens
Bedeutung des CE-Zeichens
Leistungserklärungen des Herstellers
Anforderungen an Bauprodukte
Planungspflichten in den Leistungsphasen 5, 6, 8, 9
Vorschlag für eine vertragliche Regelung mit Handwerkern
Prüfungspflichten bei der Bauüberwachung und bei Abnahmen


Referent

D. Dahmen, Rechtsanwalt

Kosten

50,-- EURO für Mitglieder der AKNW
100,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht