Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Bauen im Bestand - Nachverdichtung — Urbane Ressourcen nutzen

V.-Nr.: 19 001 187
OK  Anmeldung
Termin: Fr., 05.07.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Nach der Stadtflucht zum Ende des 20. Jahrhunderts geht der Trend nun zurück in die Städte. Junge Familien, aber auch jung gebliebene Senioren zieht es dorthin zurück.

Neben den städtebaulichen Instrumentarien zur innerstädtischen oder stadtnahen Erschließung neuer Bauflächen (z. B. auf Konversionsflächen, aufgelassenen Gewerbeflächen, Güterbahnhofs- und Hafenarealen) bietet auch die Nachverdichtung im Bestand hohe Potenziale für bedarfsgerechte Wohnraumversorgung.

Im Rahmen von ohnehin anstehenden (energetischen) Sanierungen lässt sich oftmals mit angemessenen Mitteln neuer Wohnraum schaffen. Mit intelligenten Grundrisslösungen können die Immobilien nicht nur erweitert, sondern zugleich für zeitgemäße Wohnformen optimiert werden.

Im Seminar werden praxisorientierte Wege und Möglichkeiten aufgezeigt, die urbanen Ressourcen durch vertikale und horizontale Nachverdichtung sowie durch Umnutzen von Nichtwohngebäuden zu erschließen.

Mit einem Blick auf die demografische Entwicklung und sich ändernde Wohnbedürfnisse wird untersucht, welche Chancen und besondere Herausforderungen das Bauen im Bestand mit sich bringt.

Inhalte:
Aufstockungen im Geschosswohnungsbau
Intelligente Grundrisse für flexible Wohnformen
Beispiele für Anbau oder Aufstockungen im Wohnungsbau
Nachverdichtung im Grünraum von 50er bis 70er-Jahre-Siedlungen
Nachverdichtung im innerstädtischen Blockinnenbereich
Umnutzungen von Nichtwohngebäuden
Hinweise zu Bauplanungs- und Bauordnungsrecht, Statik, Schallschutz, Brandschutz

Bei Interesse kann das Thema mit dem Seminar „Urbane Ressourcen nutzen - Entwerfen mit Abstandsflächen – Workshop“ fortgesetzt werden.

Referentin

Dipl.-Ing. P. L. Müller, Architektin

Kosten

120,-- EURO für Mitglieder der AKNW
240,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht