Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Das integrierte Handlungskonzept — Nachhaltige städtebauliche Entwicklung

V.-Nr.: 22 001 054
OK  Anmeldung
Termin: Mo., 07.03.2022
Ort: Online
Zeit: 09.00-17.30
Ustd.: 8

Das integrierte Handlungskonzept dient als Planungsinstrument für eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung. Städte und städtische Quartiere verändern sich immer schneller. Zeit und Richtung sind dabei sehr unterschiedlich. So kann es sein, dass sich Teile einer Stadt von den ansonsten positiven Entwicklungen der Gesamtstadt entfernen. Derartige Entwicklungen gilt es frühzeitig zu erkennen, um ein Gegensteuern herbeizuführen.

Ein integriertes Handlungskonzept ermöglicht eine umfassende und kompetente Steuerung. Es trägt dazu bei, dass Kommunen ihre Zukunft inhaltlich und finanziell gestalten können.

Diese Steuerungsaufgabe wird über die Erarbeitung eines integrierten Handlungskonzeptes erreicht. In ihm werden Vorstellungen von Stärken, Schwächen, Perspektiven und einer Strategie zur Entwicklung der Stadt oder eines Quartieres zusammengetragen. Es unterstützt die politische Willensbildung zur Steuerung und Umsetzung der erarbeiteten Erkenntnisse. Es bietet die Chance, räumliche und sektorale Interessen umfassend und nachvollziehbar abzuwägen. Es ermöglicht, Beteiligungsprozesse in der Stadtgesellschaft zu moderieren. Neue Balancen zwischen Entwicklungsräumen einerseits und zwischen öffentlichen und privaten Investitionen andererseits können abgestimmt werden.

In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen, die Inhalte und Anforderungen an ein integriertes Handlungskonzept sowie die Zeit- und Kostenplanung in diesem Zusammenhang vermittelt. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird dadurch ein strategisches Handeln und Steuern der komplexen städtebaulichen Herausforderung ermöglicht.

Die Veranstaltung richtet sich an Absolventinnen und Absolventen, um ihnen als Planern frühzeitig dieses wichtige und aktuelle Tätigkeitsfeld nahe zu bringen.

Entsprechend § 9 der Fort- und Weiterbildungsordnung der AKNW ist diese Veranstaltung für Absolventen der Fachrichtung Stadtplanung dem Themengebiet „Planungsmanagement“ zugeordnet.

Zeitliche Abfolge:
Teil 1: 09.00 – 10.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 2: 11.00 – 12.30 Uhr
90 min. Pause
Teil 3: 14.00 – 15.30 Uhr
30 min. Pause
Teil 4: 16.00 – 17.30 Uhr

Das Seminar beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Hardware: Sie benötigen einen PC / Laptop mit stabilem Internetzugang und idealerweise ein Headset (alternativ: PC-Lautsprecher und Mikrofon oder Einwahl über Telefon); außerdem ist die Verwendung einer Web-Cam empfehlenswert.

Software: Wir führen unsere Online-Seminare über die Software "Zoom" (Windows/Mac) durch. Testen Sie über zoom.us/test, ob Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt.

Zugangsdaten: Wir versenden 3 Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten und ggf. weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der teilnehmenden Person.

Weitere technische und organisatorische Hinweise zu unseren Online-Seminaren haben wir für Sie in einem praktischen Info-PDF als Download zusammengefasst.


Referent

Dipl.-Ing. R. Mirgeler, Architekt und Stadtplaner

Kosten

65,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht