Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Bauüberwachung und Recht

V.-Nr.: 19 001 162
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Do., 13.06.2019
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Die Bauüberwachung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Bauleistung. Der Bauleiter ist verantwortlich für die Koordination, die Qualität der Bauarbeiten und für die Einhaltung
der Kosten. Er muss fortlaufend Termine, Kosten und Qualität überwachen.

Das Seminar behandelt die rechtlichen Grundlagen der Bauüberwachung. Die im Zusammenhang mit der Bauüberwachung auftretenden Rechtsfragen werden dargestellt unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung. Das Ziel des Seminars ist, den Teilnehmern Sicherheit für die Behandlung bei der Abwicklung von Bauvorhaben und auftretenden Rechtsproblemen zu verschaffen. Typische Fallgestaltungen werden anhand von Fallbeispielen analysiert und erörtert. Themenschwerpunkte sind u. a.:

Die rechtliche Stellung und die Befugnisse eines Bauleiters im Bauvertragssystem
Die Leistungspflichten in der Leistungsphase 8 nach der HOAI 2013
Honorarmanagement bei Änderungs- und zusätzlichen Leistungen nach HOAI 2013
Die anerkannten Regeln der Technik, die Vorschriften und die zulässige Verwendung von Bauprodukten
Die Haftung des Bauleiters
Fristen und Termine, z. B. Vereinbarung und Kontrolle von Bauzeitenplänen
Eigene Behinderungsanzeigen des Bauleiters
Umgang mit insolventen oder insolvenzbedrohten Vertragspartnern
Mängel bei der Bauausführung
Dokumentationspflichten
Rechnungsprüfungen
Sicherheiten am Bau
Abnahme der eigenen Leistungen

Referent

D. Dahmen, Rechtsanwalt

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht