Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Haftungsfallen für Planer

V.-Nr.: 19 001 226
OK  Anmeldung
Termin: Di., 17.09.2019
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Die Aufgaben und damit die Risiken eines Planers sind vielfältig und ausufernd. Es gibt Risiken für das Honorar und Risiken bei der Erfüllung von Leistungspflichten. Honorarausfälle sind häufig, und die Haftungsfälle sind drastisch gestiegen. Die Ursachen liegen oft in einem fehlenden Problembewusstsein des Planers bezüglich des Vertragsschlusses und des Umfangs der übernommenen Aufgaben. Hinzu kommen überzogene Erwartungen des Auftraggebers, die Insolvenz von Baubeteiligten. Honorarausfälle und Schadensersatzforderungen von Auftraggebern nehmen der Arbeit oft den wirtschaftlichen Erfolg. Im Seminar werden die typischen Planerpflichten und die damit verbundenen Risiken behandelt. Es werden Strategien zur Haftungsvermeidung anhand von Beispielfällen gezeigt. Die Themen sind insbesondere:

Der Vertragsschluss und die Akquisition
Das Sonderkündigungsrecht nach der Zielfindung
Pflichten und Risiken des Planers in den Leistungsphasen nach der HOAI 2013
Die Pflicht zur „genehmigungsfähigen Planung“
Risiken des „Sparens an der falschen Stelle“
Allgemein anerkannte Regeln der Technik und gesetzliche Vorschriften
Risiken bei der Bauaufsicht
Baukostenüberschreitungen
Nicht versicherbare Risiken
Zulässigkeit von Haftungsbegrenzungen und Haftungsausschlüssen
Die Haftung von Angestellten und freien Mitarbeitern

Entsprechend § 9 der Fort- und Weiterbildungsordnung der AKNW ist diese Veranstaltung für Absolventen der Fachrichtung Stadtplanung dem Themengebiet „Planungs- und Baurecht“ zugeordnet.

Referent

D. Dahmen, Rechtsanwalt

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht