Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Ausschreibungsmethoden in der Praxis

V.-Nr.: 19 001 118
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mi., 08.05.2019
Ort: Bochum
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Das Seminar soll Methoden vermitteln, Leistungsverzeichnisse klar zu gliedern und Leistungspositionen vor dem Hintergrund der Regelungen der VOB/B und der gesetzlichen Vorschriften eindeutig und erschöpfend zu beschreiben. Ziel ist es dabei, typische handwerkliche Ausschreibungsfehler zu vermeiden und klar definierte Gewerkeschnittstellen zu formulieren.

Im zweiten Teil werden Verfahren vorgestellt, mit denen man Teil- oder Gesamtleistungen einer Baumaßnahme an einen oder mehrere Auftragnehmer vergeben kann. Dabei ist neben der richtigen Wahl des Ausschreibungsverfahrens auch die Wahl des richtigen Vergabeverfahrens durch den Auftraggeber vor dem Hintergrund der EU-Richtlinien wichtig.

Das Seminar soll motivieren, die Leistungsphase 6 der HOAI als wesentliches Planungsinstrument zur Durchsetzung späterer Architekturqualität anzuwenden.

Die textliche Planung:
Klassische Mengenpositionsbeschreibung · Bauelementbeschreibung · Pauschalbeschreibung · Funktionalbeschreibung

VOB-konforme Leistungsbeschreibungen:
Eindeutige und erschöpfende Positionsbeschreibung · Struktur eines Leistungsverzeichnisses · Bauelementbeschreibung

Musterausschreibung Fassade:
Vollständige Vergabeunterlagen · BVB für Fassadenarbeiten · ZTVB für Fassadenarbeiten · Gewerkeschnittstellen

Ausschreibungsvarianten und Vergabeverfahren:
Gewerkespezifische Ausschreibung · Funktionale Ausschreibung · Teilfunktionale Ausschreibung, GU-Ausschreibung · Förmliche Vergabe (öffentlich, beschränkt) · Freihändige Vergabe · EU-Verfahren

Referent

Prof. Dipl.-Ing. K. Legner, Architekt

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht