Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Aktuelle Themen der Verkehrswertermittlung — Die Wertermittlung von Grundstücken

V.-Nr.: 18 001 206
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Di., 04.09.2018
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Aktuell werden die für die Verkehrswertermittlung spezifischen Rechts- und sonstigen Vorschriften überarbeitet. Das zuständige Bundesministerium fasst wie angekündigt die in den vergangenen Jahren erschienenen Richtlinien zusammen. Die seit langem diskutierte „Modellkonformität“ ist weiterhin einer der aktuellen Dreh- und Angelpunkte jeder Verkehrswertermittlung. Die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte legen mit den von ihnen ermittelten, für die Wertermittlung erforderlichen Daten, wie z. B. Bodenrichtwerten, Liegenschaftszinssätzen, Sachwertfaktoren und Umrechnungskoeffizienten, das Datenmodell fest. Sachverständige müssen ihre Wertermittlung innerhalb dieser Modelle vornehmen, um erhebliche Bewertungsfehler zu vermeiden. Doch wo liegen die Grenzen? Im Seminar werden diese und weitere aktuellen Themen aufgegriffen und erörtert, dabei wird auf aktuelle Entwicklungen Bezug genommen.

Immobilienwertermittlungsrichtlinien (ImmoWertR): Aktueller Sachstand · Nachverdichtung von Wohngebieten: Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung „Potenziale und Rahmenbedingungen für Dachaufstockungen und Dachausbauten“ - Ziele, Ergebnisse, Auswirkung auf die Wertermittlung · Neue Sterbetafeln 2013/2015 des Statistischen Bundesamtes: Aktuelle Ergebnisse, Entwicklungen, Anwendungen · Wohnimmobilienkreditrichtlinie: Entstehung und Zielsetzung, Bedeutung für Kreditnehmer und Kreditgeber, Auswirkungen auf die Verkehrswert-/Marktwertermittlung · Drohnen in der Wertermittlung: Technologie, Anwendungsmöglichkeiten, Rechtliche Rahmenbedingungen · Reform der Grundsteuer: Streiflicht auf den aktuellen Sachstand · Grenzen der Modellkonformität: Modelle in der Verkehrswertermittlung von Immobilien, Umgang mit sonstigen zur Wertermittlung erforderlichen Daten in Gutachten

Dieses Seminar der Veranstaltungsreihe dient als Teil der dritten Stufe zur Einarbeitung in die Tätigkeit als „Sachverständiger für die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken“. Die Lehrinhalte können als ein weiterer Baustein für die Vorbereitung auf die Prüfung zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung bei der Kammer angesehen werden. Für die Teilnahme sind die Vorkenntnisse des Grundlagenseminars erforderlich.

Diese Veranstaltung wird von HypZert als Fortbildung anerkannt.


Referenten

Dipl.-Ing. H.-W. Schaar, Vermessungsassessor
Dipl.-Ing. R. Baltz

Kosten

170,-- EURO für Mitglieder der AKNW
330,-- EURO für sonstige Teilnehmer

Die Seminarkosten dieser Veranstaltung beinhalten einen Snack.

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht