Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

SV-Fortbildung: Gebäudedichtheit und Schimmelpilzvermeidung — Ein Widerspruch?

V.-Nr.: 17 001 332
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mi., 22.11.2017
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Geeignet als Sachverständigenfortbildung für staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz sowie für ö.b.u.v. Sachverständige für Gebäudeschäden.

Die Anforderungen an die Gebäudedichtheit sind schon seit vielen Jahren Bestandteil der verschiedenen Wärmeschutz- und Energieeinsparverordnungen sowie der DIN 4108. Die Planung eines dichten Gebäudes betrifft zahlreiche Planungsstufen. Gleichzeitig nimmt das Thema Schimmelpilz seit vielen Jahrzehnten einen breiten Raum ein. Einen intakten Schlagregenschutz vorausgesetzt, geht es bei Streitigkeiten immer um die Frage, ob ein unsachgemäßes Nutzerverhalten oder ein baulicher Mangel zum Phänomen Schimmelpilz geführt hat. Das Seminar beschreibt anschaulich die aktuellen Entwicklungen aus der Normung zum Thema Gebäudedichtheit und Wärmebrücken und wird auch einen Ausblick auf Lüftungskonzepte geben.

Inhalte des Seminars sind u. a.:
Öffentlich-rechtliche Anforderungen der EnEV im Hinblick auf das Bauen im Bestand sowie Wärmebrücken und die Gebäudedichtheit · Inhalte der DIN 4108-7 · Differenzierung der Begriffe Luft- und Winddichtheit sowie konstruktive Konsequenzen aus der DIN 4108-7 · Planungsstufen zur Sicherstellung der Gebäudedichtheit · Planungs- und Ausführungsmängel am Beispiel von Schadensfällen · Neuerungen in der DIN 4108 Beiblatt 2 · Nachweismöglichkeiten zur Überprüfung des Mindestwärmeschutzes in den „Regelflächen“ wie auch in Anschlusssituationen · Randbedingungen zur Schimmelpilzbildung · DIN-Fachbericht 4108-8 „Vermeidung von Schimmelwachstum“ · Die Schwierigkeit, immergültige Regeln für das „richtige Lüften“ zu definieren · Konsequenzen der DIN 1946-6

Die Veranstaltung wird auch für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Angaben zum Umfang der Anrechenbarkeit finden Sie in dieser Übersicht (pdf)


Referent

Dipl.-Ing. S. Horschler, Architekt

Kosten

160,-- EURO für Mitglieder der AKNW
320,-- EURO für sonstige Teilnehmer

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht