Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Erbbaurechte und Erbbaugrundstücke — Die Wertermittlung von Grundstücken

V.-Nr.: 16 001 069
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Do., 17.03.2016
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.30
Ustd.: 8

Einleitend werden der Gegenstand und Inhalt des Erbbaurechts gemäß ErbbauRG sowie die unterschiedlichen Erscheinungsformen von Erbbaurechten behandelt, soweit sie wertrelevant sind. Von wesentlicher Bedeutung für die Wertermittlung ist die Differenzierung der Erbbauzinsbegriffe, die Sicherung des Erbbauzinses im Grundbuch sowie die Anpassung des Erbbauzinses an die Veränderung wirtschaftlicher Verhältnisse aufgrund von Wertsicherungsklauseln oder gemäß BGH-Rechtsprechung aus Billigkeitserwägungen. Die Darstellung dieser rechtlichen und bewertungstechnischen Grundlagen nimmt einen wesentlichen Anteil des Seminars ein, denn die inhaltliche Einordnung des jeweils einer Wertermittlung zugrunde liegenden Erbbaurechtsvertrags bestimmen Art und Umfang des Rechengangs bei der Ermittlung des Werts eines Erbbaurechts einerseits und eines Erbbaugrundstücks andererseits. Die Berechnungen greifen die Bewertungsmethoden gemäß WertR06 auf und führen sie an zahlreichen Beispielrechnungen aus. Die Umsetzung in ein Gutachten wird einerseits anhand einer Gutachtengliederung dargestellt, andererseits durch eine Checkliste unterstützt, mit der der Inhalt eines Erbbaurechtvertrags analysiert und in die Bewertungsgang eingeführt werden kann.

Dieses Seminar der Veranstaltungsreihe „Die Wertermittlung von Grundstücken“ dient im Rahmen der dritten Stufe zur Einarbeitung in die Tätigkeit als „Sachverständiger für die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken“. Es wird nunmehr die Verkehrswertermittlung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken behandelt. Die Lehrinhalte können als ein weiterer Baustein für die Vorbereitung auf die Prüfung zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung bei der Kammer angesehen werden. Für die Teilnahme sind die Vorkenntnisse der Grundlagenseminare erforderlich.

Diese Veranstaltung wird von HypZert als Fortbildung anerkannt.

Referent

Dr.-Ing. H.-G. Tillmann, ö.b.u.v. SV für Wertermittlung

Kosten

160,-- EURO für Mitglieder der AKNW
320,-- EURO für sonstige Teilnehmer

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht