Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Kolloquium

Wohnraumförderung in NRW — Aktuelle Konditionen und Qualitäten

V.-Nr.: 19 001 055
OK  Anmeldung
Termin: Di., 12.03.2019
Ort: Düsseldorf
Zeit: 18.00-21.15
Ustd.: 4

Nordrhein-Westfalen verfügt heute über eine bundesweit hervorragende Wohnraumförderung, die sowohl kleinteilige Verbesserungen als auch die Entwicklung ganzer Quartiere ermöglicht. Das gilt für den Neubaubereich gleichermaßen wie für Maßnahmen im Gebäudebestand. Zielsetzung der Landesförderung ist, bezahlbare Wohnangebote und sozial stabile Wohnquartiere zu schaffen und zu erhalten.

Dafür werden die Programme der Wohnraumförderung regelmäßig an aktuelle wohnungspolitische Aufgaben und wohnungswirtschaftliche Rahmenbedingungen angepasst. Das Seminar bietet einen Überblick zu den derzeit vorhandenen Förderzugängen mit ihren jeweiligen Konditionen und baulichen Qualitätsanforderungen.

Neben aktuellen Bauaufgaben wie energieeffizientem, barrierefreiem und bezahlbarem Bauen stehen Themen zur zukunftsfähigen und attraktiven Gestaltung des Wohnumfelds und ergänzender Assistenzangebote im Quartier an.

Der Qualitätsanspruch des geförderten Wohnungsbaus beschränkt sich nicht auf technische Anforderungen an die „vier Wände“. Er gilt auch dem Wohnumfeld und der sozialen Teilhabe der Bewohnerinnen und Bewohner. In diesem Sinne fokussiert die Wohnraumförderung der nordrhein-westfälischen Landesregierung landesweit Wohnangebote, die das Attribut „altersgerecht, inklusiv und bezahlbar“ verdienen. Patentlösungen kann und soll es nicht geben. Es geht nicht darum, „Standards“ und Blaupausen zu vervielfältigen. Stattdessen bieten die Förderprogramme die notwendige Flexibilität, um unterschiedlichen Wohnbedürfnissen und Lebenssituationen, aber auch differenzierten Lage- und Standortbedingungen gerecht werden.

In dem Seminar werden anhand von konkreten Wohnungsbauprojekten die Fördermöglichkeiten und -verfahren praxisnah vorgestellt und aktuelle Förder- und Baufragen mit den Mitteln der Wohnraumförderung erörtert.

Schwerpunkte im Überblick: Bausteine des geförderten Wohnungsbaus ∙ Wohnen in jedem Alter ∙ Neue Qualitäten im Bestand: Modernisierung und Umnutzung


Referenten

Dipl.-Ing. S. Thörner, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
O. Schreiber, MHKBG NRW
S. Peter, MHKBG NRW

Kosten

70,-- EURO für Mitglieder der AKNW
140,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht