Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Architekturfotografie - Workshop — Burg Vogelsang

V.-Nr.: 18 001 102
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Fr., 13.04.2018
Ort: Schleiden
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

V.-Nr.: 18 001 247
durchgeführt  durchgeführt
ZUSATZANGEBOT
Termin: Sa., 14.04.2018
Ort: Schleiden
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Im Berufsalltag von Architekten und Innenarchitekten hat die Architekturfotografie eine besondere Bedeutung, z. B. zur positiven Darstellung eigener realisierter Projekte als Präsentation, als Dokumentation, auf der Homepage. Das Seminar soll am Beispiel der Burg Vogelsang dazu dienen, Techniken zur Architekturdarstellung und Bildgestaltung anhand aktueller und historischer Architektur zu erarbeiten und umzusetzen. Die Besonderheiten eines Ortes mit seiner Architektur werden dabei im Bild wahrnehmbar gemacht.

Die Anlage Vogelsang liegt auf einem Hügelrücken oberhalb der Urfttalsperre in der Eifel. Es handelt sich um eine der größten nichtmilitärischen baulichen Hinterlassenschaften der Nationalsozialisten in Deutschland. Geplant wurde sie von dem Kölner Architekten Clemens Klotz. Von 1936 bis 1944 diente Vogelsang den Nationalsozialisten als Formierungsstätte für künftige „Politische Führer“. Zwischenzeitlich britisch, dann belgischer Truppenübungsplatz, wurde das Areal 2006 an die Bundesrepublik übertragen. Die ehemalige „NS-Ordensburg“ mit dem historischen Hintergrund und dem baulichen Bestand ist heute ein Lernort für die kritische Auseinandersetzung mit der totalitären NS-Diktatur.

Das Seminar beginnt mit Wahrnehmungsübungen, Einführung in die Technik und Bildgestaltung. Nach der theoretischen Einführung werden ausgewählte architektonische Themen fotografisch in die Praxis umgesetzt. Alle Aufnahmen werden in der Gruppe diskutiert.

Jegliche Veröffentlichung der im Rahmen des Workshops aufgenommenen Fotografien ist nicht gestattet. Das betrifft insbesondere eine Veröffentlichung zu gewerblichen, werblichen oder privaten Zwecken.

Bitte eine manuell einstellbare Digitalkamera und ein Stativ mitbringen. Ein Laptop kann, muss aber nicht mitgebracht werden. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen, da teils auch im Freien gearbeitet wird.

Die Veranstaltung ist auf 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt.


Referentin

Dipl.-Ing. A. Schlamann

Kosten

170,-- EURO für Mitglieder der AKNW
340,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht