Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Schadstoffe beim Rückbau von Gebäuden — Konzeption von Abbruchmaßnahmen

V.-Nr.: 18 001 233
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Sa., 22.09.2018
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Wer etwas Neues bauen will, muss zuvor häufig vorhandene Bausubstanz abbrechen. Doch bei Abbruchmaßnahmen kommt es nicht selten zu Komplikationen, die den Bauprozess empfindlich stören und damit die Beteiligten terminlich und finanziell in Bedrängnis bringen können. Bei Bestandsbauten ist mit dem Vorkommen von Schadstoffen zu rechnen. Um diese Risiken einzugrenzen, ist eine sorgfältige Planung und Projektvorbereitung der Abbruchmaßnahme erforderlich. Dabei sind vielfältige, sicherheitstechnische, abbruchstatische, rechtliche und technische Anforderungen zu berücksichtigen. Im Seminar wird insbesondere auf die VDI/GVSS 6202 Blatt 1: 2013-10 Schadstoffbelastete bauliche und technische Anlagen; Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten eingegangen. Ein besonderes Augenmerk wird auch auf die Anforderungen an aussagekräftige Ausschreibungen von Abbruchmaßnahmen gelegt.

Im Seminar werden folgende Schwerpunkte praxisbezogen erörtert:
Vorschriften und Regelungen
Verantwortung der Eigentümer/Nutzer
Schadstoffe im Gebäudebestand, u. a.: Organische Schadstoffe (z. B. Taubenkot), Asbest, Holzschutzmittel, PCP (Pentachlorphenol), Formaldehyd, Mineralfasern, PAK (Polyzyklische aromatische Wasserstoffe, z. B. Teerprodukte), VOC – Flüchtige organische Verbindungen, Sick-Building-Syndrome und Fogging
Schadstoffe in technischen Anlagen
Vorarbeiten und mögliche Kriterien zur Objektbeurteilung
Vorgehensweise zur Erkundung in Gebäuden, Außenanlagen, Verkehrsflächen
Vorgehensweise zur Entsorgung/Recycling
Verantwortung und Haftung (aus bautechnischer Sicht)


Referent

Dipl.-Ing. (FH) M. Risch

Kosten

120,-- EURO für Mitglieder der AKNW
240,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht