Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Energetische Sanierungskonzepte — Kosten - Wirtschaftlichkeit - Fördermittel

V.-Nr.: 18 001 133
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mi., 30.05.2018
Ort: Bielefeld
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Das Seminar befasst sich mit der finanziellen Seite energetischer Sanierungskonzepte. Anhand praktischer Beispiele von Wohngebäuden werden die Zusammenhänge zwischen Kosten und Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen unter Berücksichtigung der gängigen Förder- und Finanzierungsinstrumente aufgezeigt.

Häufig stellt sich Bauherren und Architekten die Frage, ob eine Sanierung nach den Mindestanforderungen der EnEV oder nach den höheren Anforderungsniveaus als KfW-Effizienzhaus wirtschaftlicher ist. Mit einfachen und nachvollziehbaren Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen untersuchen wir die Wirtschaftlichkeit energetischer Maßnahmen unter Einbeziehung von Fördermitteln im Wohnungsbau.

Dabei wird von einer Bauherrenbetrachtung ausgegangen, die im Gegensatz zur Betrachtung aus Sicht von Investoren oder Wohnungswirtschaft einen direkten Bezug der Investitionskosten zu den eingesparten Energiekosten erlaubt und auf die Berechnung von Renditen verzichtet.

Die Praxis zeigt, dass durch sinnvolle Kombinationen von Bauteilsanierung, Luftdichtheitskonzepten, Wärmebrückennachweisen und Einsatz erneuerbarer Energien überwiegend eine bessere Wirtschaftlichkeit gegeben ist, als bei Einzelmaßnahmen.

Die Veranstaltung wird auch für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Angaben zum Umfang der Anrechenbarkeit finden Sie in dieser Übersicht (pdf)


Referentin

Dipl.-Ing. P. L. Müller, Architektin

Kosten

110,-- EURO für Mitglieder der AKNW
220,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht