Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Die Landesbauordnung NRW — Novelle 2017

V.-Nr.: 17 001 260
OK  Anmeldung
ZUSATZANGEBOT
Termin: Fr., 08.09.2017
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Am 14. Dezember 2016 hat der Landtag Nordrhein-Westfalen die Novelle zur Landesbauordnung beschlossen. Die neue Landesbauordnung NRW wurde am 28.12.2016 verkündet. Nach Erklärung der neuen Koalitionspartner in NRW vom 16.06.2017 sollen Teile der beschlossenen Novelle einer erneuten Prüfung unterzogen werden, der geplante Termin des Inkrafttretens soll dafür ausgesetzt werden. Ziel soll es sein, eine überarbeitete Landesbauordnung schnellstmöglich in Kraft zu setzen.

Ausgenommen hiervon sind die Regelungen zu den Bauprodukten und Bauarten, die am 28. Juni 2017 in Kraft getreten sind.

Im Seminar wird auf die aktuellen Entwicklungen Bezug genommen.

Die zahlreichen, nahezu 70 Änderungen der novellierten Landesbauordnung NRW gegenüber der noch geltenden Landesbauordnung NRW belegen, dass nach den letzten großen Novellen aus den Jahren 1995 und 2000 nun erneut eine umfassend überarbeitete Landesbauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen konzipiert wurde. Inhaltlich sind umfangreiche Änderungen erfolgt, so dass Architekten und Planer sich intensiv mit dem neuen Bauordnungsrecht befassen müssen.

Zentrale Schwerpunkte dieser Novelle sind die Regelungen von:
Abstandflächen mit einigen lange geforderten Ergänzungen
Barrierefreiheit im Wohnungsbau und öffentlich zugänglichen Gebäuden
Brandschutz mit Anwendung der Gebäudeklassen
Anpassung an die Musterbauordnung
Sonderbauten mit Klarstellungen
Stellplatzregelung über gemeindliche Satzung
Verfahrensvorschriften
Weitgehende Änderung der Paragraphenabfolge

Zudem ist am 4. Januar 2017 kurzfristig die Neufassung der Sonderbauverordnung verkündet worden, die bereits ab dem 5. Januar 2017 in Kraft getreten ist. Nur für eingeleitete Verfahren, also für Projekte, für die der Bauantrag bereits gestellt wurde, kann bauaufsichtlich noch auf die bisherige Fassung zurückgegriffen werden. In dem Seminar wird über die wesentlichen neuen Bestimmungen der Sonderbauverordnung (u. a. Anforderungen an Garagen) informiert.


Referent

Dipl.-Ing. W. E. Züll, Architekt und Stadtplaner

Kosten

100,-- EURO für Mitglieder der AKNW
200,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht