Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Bauherrenmanagement — Bauherren gezielt koordinieren und integrieren

V.-Nr.: 17 001 212
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mi., 13.09.2017
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Der Bauherr trifft oft Entscheidungen überhaupt nicht oder zu spät und ändert bereits getroffene Festlegung beliebig. Die Störung im Ablauf ist da, und die Verantwortung für die Folgen und den daraus resultierenden Mehraufwand tragen in der Regel der Architekt und das ganze Projektteam. Auch wenn sich einzelne Bauherren bereits heute professionell in Projektteams integrieren, finden sich in vielen Projekten genau im Bereich der Bauherrenaufgaben und Entscheidungen die größten Schwachpunkte und somit auch Potenziale.

Bauherren ist ihre Rolle und Funktion im Team – aber auch die Auswirkung von fehlenden oder zu spät im Prozess getroffenen Entscheidungen – oft nicht bekannt oder bewusst. Werden dadurch entstandene Defizite im Projekt auch für ihn spürbar, ist es für Korrekturen im Projektablauf meist zu spät. Die Folge sind Terminverschiebungen, Kostenüberschreitungen und eine teamübergreifende Unzufriedenheit. Für den Bauherrn steht, trotz eigener Versäumnisse, oft nicht zu Unrecht der Verursacher schnell fest: der Architekt. In der Tat zwingen den Architekten, die mit den Grundleistungen beauftragten Koordinationsleistungen, den Bauherrn frühzeitig, verbindlich und wirkungsvoll in seine Aufgaben und Pflichten einzubinden. In diesem Seminar erhalten Sie Einblicke in ein professionelles Bauherrenmanagement und folgende Themen/Tools zur gezielten Koordination von Bauherren und zur Sicherung des Projektablaufs:

Der Bauherr, das unbekannte Wesen · Organisatorische Hilfestellungen für den Bauherrn · Absicherung und Dokumentation · Standardisierter Kick-off Workshop · Entscheidungsmanagement · Ein auf den Bauherrn ausgelegtes Projekt-Handbuch · Der Bauherr im Projektablauf · Termine und Kosten fixieren · Farb-/Material- u. Funktionsmanagement · Koordination der Ausschreibung · Systematisierte Inbetriebnahme und Projektübergabe

Diese Werkzeuge koordinieren und sichern Abläufe bzw. Termine und verdeutlichen frühzeitig die Verantwortlichkeiten seitens Bauherren und/oder Bauherrenvertreter. Der Bauherr erhält durch eine transparente Kommunikation und sichere Führung im Projektablauf die notwendige Stabilität und in seinem Projekt das gewünschte Ergebnis ... so profitieren Bauherr und Projektteam.


Referent

Dipl.-Ing (FH) H. W. Keller, Architekt

Kosten

100,-- EURO für Mitglieder der AKNW
200,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht