Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Barrierefreies Planen und Bauen — Anforderungen der neuen BauO NRW

V.-Nr.: 17 001 137
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mo., 22.05.2017
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

V.-Nr.: 17 001 254
ausgebucht  ausgebucht
ZUSATZANGEBOT
Termin: Fr., 14.07.2017
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Die Landesbauordnung NRW wurde umfassend überarbeitet und die Novellierung im Dezember 2016 verkündet. Zahlreiche Änderungen sind eingeflossen und bestimmen voraussichtlich zukünftig die Planungen und Bauvorlagen.

Nach Erklärung der neuen Koalitionspartner in NRW vom 16.06.2017 sollen Teile der im Dezember 2016 beschlossenen Novelle einer erneuten Prüfung unterzogen werden, der geplante Termin des Inkrafttretens wird dafür ausgesetzt. Ziel soll es sein, eine überarbeitete Landesbauordnung schnellstmöglich in Kraft zu setzen. Im Seminar wird auf die aktuellen Entwicklungen Bezug genommen.

Wesentliche Neuheiten gibt es auch im Bereich der Regelungen für das barrierefreie Planen und Bauen. Hier müssen Architekten und Innenarchitekten gerüstet sein und mögliche bauliche Barrieren für motorisch, sensorisch und kognitiv eingeschränkten Menschen erkennen können, um bauliche Aufgaben barrierefrei zu planen und nachzuweisen.

Das Seminar stellt die alten und geplanten Anforderungen der BauO NRW gegenüber und zeigt die Neuerungen auf. Mittels Beispielen werden u. a. die Unterschiede zwischen barrierefreien Wohnungen und Wohnungen für die uneingeschränkte Rollstuhlnutzung dargestellt. Das Seminar zeigt die besonderen planungsrelevanten Punkte auf, die zu beachten sind.

Weiterhin werden die DIN 18040 Teil 1 und Teil 2 in den relevanten Punkten erläutert und diskutiert. Weiterführende Normen und Regelwerke in Bezug auf das barrierefreie Planen werden ebenfalls thematisiert.

Beispiele für eine Darstellung sowie Nachweise für Barrierefreiheit bei Erstellung von Bauvorlagen werden vorgestellt.

Möglichkeiten von Abweichungen oder Lösungen bei Baumaßnahmen im Bestand werden inhaltlich behandelt.

Anhand von Praxisbeispielen werden mögliche Lösungen aber auch typische Planungsfehler erörtert.


Referentin

Dipl.-Ing. V. Schmitz, Architektin und Innenarchitektin

Kosten

100,-- EURO für Mitglieder der AKNW
200,-- EURO für sonstige Teilnehmer

 

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht