Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Barrierefreies Planen und Bauen — Rechtliche Grundlagen und Umsetzung in der Praxis

V.-Nr.: 18 001 313
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Sa., 03.11.2018
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

V.-Nr.: 18 001 375
durchgeführt  durchgeführt
ZUSATZANGEBOT
Termin: So., 04.11.2018
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Das Seminar vermittelt die Grundlagen des barrierefreien Bauens, gibt Hinweise zur kostenneutralen bzw. kostengünstigen Umsetzung bauordnungsrechtlicher Vorgaben und erläutert u. a. die Anforderungen nach Behindertengleichstellungsgesetz NRW, neue BauO NRW, DIN 18040 Teil 1-2 sowie DIN 18040 Teil 3.

Barrieren müssen frühzeitig erkannt werden, damit Barrierefreiheit als Teil der Planung bereits im Entwurfsprozess integriert und kostengünstig umgesetzt werden kann. Unterschiedliche Handicaps wie Mobilitätseinschränkung, Hörbehinderung und Sehschädigung werden dargestellt und z. T. simuliert, Barrieren dadurch erfahrbar gemacht. Übungsaufgaben bieten erste Anwendung mit gleichzeitiger Festigung der Erkenntnisse.

Rechtliche Grundlagen:
Behindertengleichstellungsgesetz NRW
neue BauO NRW
DIN 18040 Teil 1-2 sowie teilweise DIN 18040 Teil 3

Förderprogramme und Zuschüsse zur Finanzierung barrierefreien Bauens
Demografie, gesellschaftliche Situation
Behinderungsarten, -entwicklungen, Auswirkungen, Hilfsmittel
Grundlagen der Anthropometrie, Ergonomie, Sensorik, Biomechanik
Sinneserfahrung und -erleben durch Simulation unterschiedlicher Handicaps
Kontraste, Oberflächen, Leitsysteme und andere Orientierungshilfen
Beispiele und Übungen zu barrierefreier Planung und Umsetzung

Referentin

Dipl.-Ing. K. Michels, Innenarchitektin

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht