Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Europäische Naturschutzbestimmungen in Planungs- und Genehmigungsverfahren — Grundlagen

V.-Nr.: 17 001 348
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Sa., 02.12.2017
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Die europäischen Naturschutzbestimmungen der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) und der Vogelschutz-Richtlinie (V-RL) sind in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Prüfgegenstand bei Infrastrukturprojekten und in der Bauleitplanung geworden. In Nordrhein-Westfalen sind die EU-Richtlinien mit den Verwaltungsvorschriften VV-Habitatschutz und VV-Artenschutz (April 2010) umgesetzt worden. Diese Vorgaben stellen Planer, Vorhabenträger und Behörden vor große Herausforderungen in der Planungs- und Genehmigungspraxis.

In dem Seminar werden die fachlichen und rechtlichen Grundlagen des europäischen Naturschutzes vermittelt. Dabei stehen die FFH-Verträglichkeitsprüfung (FFH-VP) und die Artenschutzprüfung (ASP) im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Inhalte der Veranstaltung sind u. a.:
Notwendigkeit des Habitat- und Artenschutzes
Ablauf und Inhalte einer FFH-VP
Fachliche Grundlagen zum Habitatschutz
Ablauf und Inhalte einer ASP
Fachliche Grundlagen zum Artenschutz
Anwendung von Arbeitshilfen / Fachinformationssystemen des Landes NRW

Entsprechend § 9 der Fort- und Weiterbildungsordnung der AKNW ist diese Veranstaltung für Absolventen der Fachrichtung Stadtplanung dem Themengebiet „Planungs- und Baurecht“ zugeordnet.

Referent

Dr. E.-F. Kiel, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht