Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Büro- und Projektwirtschaftlichkeit I — Kennzahlen, Kalkulation und Wirtschaftlichkeitsprüfung

V.-Nr.: 17 001 342
durchgeführt  durchgeführt
Termin: Mi., 29.11.2017
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Die klassischen Aufgabenfelder Ihres Berufsbildes sind untrennbar mit den wirtschaftsspezifischen und marketingrelevanten Disziplinen verbunden. In Zeiten sich wandelnder Strukturen und eines enger werdenden Marktes sollten Sie sich verstärkt mit diesen Disziplinen beschäftigen. Vor diesem Hintergrund sollten Sie sich Ihrer Marktposition bewusst werden und Ihre Ausrichtung hinterfragen. Welche Ziele verfolgen Sie? Welche Leistungen bieten Sie an, welche Klientel betreuen Sie? Wie findet man Sie? Werden Sie mit dem gegenwärtigen Leistungsprofil auch zukünftig Erfolg haben? Arbeiten Sie autark, in Netzwerken, in Kooperation oder in gesellschaftsrechtlicher Partnerschaft? Wie leicht sind Sie durch Mitbewerber ersetzbar? Daher sollen zunächst Strategien der Unternehmensausrichtung beleuchtet werden, bevor der Fokus auf den Bereich der Wirtschaft gerichtet wird. Die ersten Datenerfassungen können während des Seminars vorgenommen werden, um auf dieser Basis danach die eigene Situation besser einzuschätzen und u. a. auf folgende Fragen Lösungsansätze zu finden:

Wie viel muss ich erlösen, damit ich alle geschäftlichen und privaten Kosten bezahlen kann? Wie ist mein Unternehmergehalt kalkuliert? Wie viel brauche ich zum Leben? Welche Kosten habe ich im Büro? Wo liegt dann mein kalkulatorischer Soll-Jahresumsatz – mein Liquiditäts-Jahresumsatz? In welchem Verhältnis stehen die zu erwirtschaftenden Honorare zu meinen Kosten? Wie viel muss ich dieses Jahr noch akquirieren? Wo liegt mein rechnerischer Mindest-Stundensatz/kalkulatorischer Stundensatz? Wie viel Zeit darf ich für ein Projekt brauchen?

Sie werden im Verlauf der Veranstaltung zahlreiche Hinweise zur Datenerhebung und Wirtschaftlichkeitsüberwachung erhalten, und Sie werden erkennen können, wie auf Basis spezifischer Ausgangsdaten eine Vielzahl differenzierter Betrachtungen abgeleitet und interpretiert werden kann.

Bitte Taschenrechner mitbringen.

Entsprechend § 9 der Fort- und Weiterbildungsordnung der AKNW ist diese Veranstaltung für Absolventen der Fachrichtung Stadtplanung dem Themengebiet „Organisation und Kommunikation“ zugeordnet.

Referent

Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing. H. Selinger, Architekt und Wirtschaftsingenieur

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht