Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Vom Planervertrag bis zur Schlussrechnung

V.-Nr.: 18 001 025
ausgebucht  ausgebucht
Termin: Mi., 07.02.2018
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Erhält der Planer vom Bauherrn einen Auftrag, so ist er mit vielerlei Situationen konfrontiert, in denen es höchst empfehlenswert erscheint, Schriftliches zu verfassen: Planervertrag – Honorarvereinbarung – Nachtragsvereinbarung – Bedenkenanmeldung – Freizeichnungsvereinbarung – Kündigung – prüffähige Schlussrechnung, um nur einige Themen zu nennen. Im Seminar soll vor allem geklärt werden, wann es erforderlich oder empfehlenswert ist, Schriftliches zu verfassen, und welche Mindestanforderungen an den Inhalt der Schriftstücke gestellt werden. Mustertexte werden ausgeteilt. Die Bauvertragsnovelle 2017 ist berücksichtigt.

Planervertrag:
Mindestinhalt des Vertrags · Honorarvereinbarung nach der aktuellen HOAI · Stufenweise Beauftragung · Bestätigungsschreiben · Zeithonorarvereinbarung · Leistungsdefinition · Honorar bei Bauzeitverlängerung

Abwicklung des Auftrages:
Verlangen einer Sicherheit · Nachträge, Honorarvereinbarungen für Planungsänderungen · Bedenkenanmeldung, Freizeichnungsvereinbarung

Prüffähige Schlussrechnung nach der aktuellen HOAI:
Schlussrechnung bei Pauschalhonorarvereinbarungen · Schlussrechnung nach HOAI · Schlussrechnung bei Änderungsanordnungen · Teilschlussrechnung · Schlussrechnung nach Kündigung · Vermeidung der Bindungswirkung der Schlussrechnung

Grundkenntnisse des Architektenrechts und der HOAI sind hilfreich.

Bitte HOAI mitbringen.

Referent

C. Reuter, Rechtsanwalt

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht