Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Die aktuelle Baunutzungsverordnung — Grundlagen für die städtebauliche Entwicklung

V.-Nr.: 18 001 072
ausgebucht  ausgebucht
Termin: Sa., 24.03.2018
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Im Seminar wird die Bedeutung der Baunutzungsverordnung für die städtebauliche Planung unter Berücksichtigung aktueller Gesetzesnovellierungen vorgestellt. Die Veranstaltung ist insbesondere für Berufseinsteiger aufbereitet, um die Systematik der BauNVO in der täglichen Praxis besser nachvollziehen zu können. Auf die Novelle der BauNVO wird Bezug genommen.

Alle wesentlichen Teilvorschriften werden erläutert.

Die Seminarschwerpunkte bilden:
Verschiedene Fassungen der BauNVO
Aufbau, Gliederung, System der BauNVO
Funktion der BauNVO in der Bauleitplanung und im unbeplanten Innenbereich
Baugebiete, typische und atypische Nutzungen
Zulässigkeit einzelner Nutzungen
Ausnahmsweise zulässige Nutzungen
Befristete Nutzungen durch die Novelle BauGB 2004
Besondere Nutzungen wie Einzelhandel, freie Berufe, Vergnügungsstätten etc.
Gebot der Rücksichtnahme
Maß der baulichen Nutzung
Offene und geschlossene Bauweise, Grenzbebauungen nach Bauordnungsrecht

Die Teilnehmer der Veranstaltung werden gebeten, die einschlägigen Gesetzestexte (BauGB und BauNVO) zur Veranstaltung mitzubringen.

Entsprechend § 9 der Fort- und Weiterbildungsordnung der AKNW ist diese Veranstaltung für Absolventen der Fachrichtung Stadtplanung dem Themengebiet „Planungs- und Baurecht“ zugeordnet.



Referent

Dipl.-Ing. W. E. Züll, Architekt und Stadtplaner

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Stadtplaner/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht