Bitte fachbereich wählen
Servicebereich - Übersicht
Drucken

Seminar

Brandschutz — Grundlagen und Begriffe

V.-Nr.: 18 001 021
ausgebucht  ausgebucht
ÄNDERUNG
Termin: Sa., 17.02.2018
Ort: Oberhausen
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Hinweis: Die Weiterbildung wurde aus organisatorischen Gründen auf Wunsch des Referenten Herrn Dipl.-Ing. T. Kempen vom 03.02.2018 auf den 17.02.2018 verschoben.

Die Entwurfs-, Planungs- und Baustellenpraxis wird heute vielfach bestimmt von brandschutztechnischen Fragestellungen. Dies gilt gleichermaßen sowohl für den Wohnungsbau als auch für die gewöhnlichen Sonderbauten im Bereich des Handels und des Gewerbes, bei Garagen etc.

Ohne brandschutztechnische Basiskenntnisse fällt die Diskussion mit dem Bauherrn, dem Brandschutzsachverständigen, der Genehmigungsbehörde und der Brandschutzdienststelle schwer. Das Seminar richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Ziel, die brandschutztechnischen Anforderungen an Wohnungsbauten und einfache Sonderbauten vorzustellen und anhand von Beispielen zu erläutern. Die im Seminar vorgestellten Beispiele gehen auf das vermittelte Basiswissen ein, beschäftigen sich also nicht mit schwierigen Sonderbauten, sondern mit Wohnungsbaugrundrissen und einfachen Gewerbeobjekten.

Begriffe, Schutzziele, am Brandschutz Beteiligte
Materieller Brandschutz nach BauO NRW (aktueller Stand)
Grundlagen des Bauproduktenrechtes
Erleichterungen, Abweichungen, Kompensationen
Bestandsschutz

In dem Seminar wird insbesondere auf die wesentlichen Vorgaben und Anforderungen der geplanten Novelle der Landesbauodnung eingegangen. Auf aktuelle Entwicklungen wird Bezug genommen.

Referent

Dipl.-Ing. T. Kempen, staatlich anerkannter SV für die Prüfung des Brandschutzes
Dipl.-Ing. M. Dietrich, staatlich anerkannter SV für die Prüfung des Brandschutzes

Kosten

50,-- EURO für Absolventen und Absolventinnen

  • Architekt/in
  • Innenarchitekt/in



frei / buchbar   frei / buchbar
fast ausgebucht   fast ausgebucht
ausgebucht   ausgebucht